Hot Sommer – Juli im Nordpol

Im Juli erwartet Sie folgendes hinter unserer Tür…

  • Sa
    01
    Jul
    2017

    Soli-Abend für die Alevitische Jugend NRW

    21:00

    Zusammen mit dem Bund der Alevitischen Jugendlichen in NRW werden wir am 1.7. ab 21 Uhr einen Soli-Abend für das Konzert des Musikers Hakan Vreskala am 7.7. im Dietrich-Keuning-Haus machen.
    Dazu werden wir etwas tiefer in die Jukebox greifen und internationale, um nicht zusagen cosmopolitisch, Musikstile zusammenbringen. Zudem werden wir Gin-Tonic und Pfeffi servieren, dessen Einnahmen der organisation des Konzertes zugute kommen werden.

  • Mi
    05
    Jul
    2017

    Platten Pinte

    20:00

    Moin Leude,

    Die Platten Pinte taut die Plattenspieler auf.

    Jeden ersten Mittwoch im Monat seid herzlich dazu eingeladen, euer Lieblingsvinyl mitzubringen und aufzulegen.
    Wir trinken zusammen ein paar Bierchen mit und lauschen euren Lieblingsscheiben.
    Also fackelt nicht lange, macht euren Beutel voll mit dem heißen Scheiß. Und dann geht’s raus zur Platten Pinte in den Nordpol.

    Bevor die Boxen knistern und sich die Teller anfangen zu drehen, zeigen wir euch einen kurzen Film, der uns mit Musik unterhält oder über sie bildet. Lasst euch überraschen!

    Danach gibt’s eine Eröffnungsselection, bis Ihr die Finger nicht mehr ruhig halten könnt und selber an die Plattenspieler wollt.

    Kommt vorbei, fühlt euch frei und sprecht uns an!

    See yu later aligator!

  • Fr
    07
    Jul
    2017

    Operation Shantytown

    21:00
  • Sa
    08
    Jul
    2017

    Café Welcome

    16:00

    Immer am zweiten Samstag im Monat findet das Café Welcome im Nordpol statt. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen. Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund  aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch.

    In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Infos: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedortmund.noblogs.org

  • Sa
    08
    Jul
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Samstagstresen im Nordpol mit regelmäßigen Specials.

  • Mi
    12
    Jul
    2017

    Nordpol Mittwochs-Tresen

    20:00
  • Do
    13
    Jul
    2017

    Workers voice: Arbeiter*innenliedersingen

    17:30

    Am 13. Juli laden die DGB-Jugend Dortmund-Hellweg, junge GEW NRW & Junge NGG zum Arbeiter*Innenliedersingen in den Nordpol. Bekannt von Demos, Streiks und Eck-Kneipen werden zusammen die schönsten und bekanntesten Lieder der Arbeiter*Innenbewegung gesungen, live begleitet auf Gitarre. 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Danach vegane Küfa.

  • Do
    13
    Jul
    2017

    Antifa-Café

    20:00

    Das Antifa-Café, immer am 2. Donnerstag im Monat.

  • Fr
    14
    Jul
    2017

    Vortrag: Indigene Widerstände in Mexiko // Solitresen

    20:00

    „Compañeros, Compañeras, zu dieser Stunde ist es der Schmerz, die Wut, der Tod und die Würde, die uns veranlasst, unsere Stimme zu erheben.“

    So lautet die erste Zeile der öffentlichen Stellungnahme anlässlich der Ermordung eines Compas in Cruzton, Chiapas, Mexiko. Seit 2008 führt hier die Widerstandsbewegung „Semilla Digna“ ihren Kampf für das gute Leben im Anschluss an die sechste Deklaration aus dem lakanodnischen Urwald - eine Kampagne, die 2006 von den weltweit bekannten Zapatistas ins Leben gerufen wurde.

    Im Vortrag werden zwei Menschenrechtsbeobachter*innen, die mehrere Monate in Mexiko waren, exemplarisch drei indigene Widerstandsgruppen Mexikos vorstellen und neben der zapatistischen Kampagne auf den Congreso nacional indígena (CNI) eingehen, einem Zusammenschluss verschiedener Widerstandsgemeinschaften.

    Das Geld aus dem Soli-Tresen soll an den CNI, welcher durch seine momentane Arbeit große Aufmerksamkeit auf die vielfältigen Probleme Mexikos lenkt, fließen.

  • Sa
    15
    Jul
    2017

    Fiducia-Konzert: Meraine, Minerva Superduty & Notions

    19:30//20:00

    Das sympatische Konzertkollektiv Fiducia lädt wieder ein! Diesmal mit

    Meraine ( (Post-)Hardcore aus Dortmund/Lüdenscheid)

    https://www.facebook.com/merainenoise/
    http://www.meraine.com/
    https://meraine.bandcamp.com/

    Minerva Superduty (Chaotic Post-Hardcore aus Kalamata, Griechenland)

    https://www.facebook.com/Minerva.Superduty/
    https://minervasuperduty.bandcamp.com/

    Notions Notions (Hardcore/Punk aus Münster)

    https://www.facebook.com/notionspunk/
    https://notionspunk.bandcamp.com/

  • So
    16
    Jul
    2017

    Krakeldebakel

    15:00

    Zusammen kritzeln, malen, basteln, kreativ sein. Dazu Cáfe und Kuchen.

    Krabbel- und familienfreundlich!

  • Mo
    17
    Jul
    2017

    Here be Dragons - Spieletresen

    19:00

    Here be Dragons, der Spieletresen im Nordpol. Von Monopoly bis Werwolf.

  • Di
    18
    Jul
    2017

    Hansa-Tresen

    20:00

    Der Hansa-Tresen - immer am 3. Dienstag im Monat.

  • Fr
    21
    Jul
    2017

    Freitags geht der Pöbel aus

    21:00

    Der Name ist Programm.

    Diesmal: Shots und Schnupftabak.

  • Di
    25
    Jul
    2017

    Umsonstladen

    15:00

    Wann? Jeden letzten Dienstag im Monat, 15 – 18 Uhr

    Was? Alles, was nicht mehr gebraucht wird, aber noch in gutem Zustand ist.

    Wie? Ohne Geld. Ohne Bedingungen.

    Wer? Eine lockere Gruppe von Menschen, die solidarisch wirtschaften wollen. Jeder, der sich
    beteiligen möchte, ist willkommen. Kontakt unter
    umsonstladen_do@riseup.net

    Warum etwas ändern? Unser Wirtschaftssystem beruht auf Konkurrenz und Ausbeutung. Weltweit leidet eine Milliarde Menschen an Hunger, während sich die Vermögen in immer weniger Händen ansammeln. Auch in Deutschland steigt die ungleiche Verteilung der Einkommen stetig. Gleichzeitig steht unsere Wirtschaft unter einem ständigen Wachstumszwang, der in einer Welt mit endlichen Ressourcen zwangsläufig an Grenzen stößt. Darunter leidet vor allem das Ökosystem.

    Die Solidarökonomie ist eine Alternative zur außer Kontrolle geratenen Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Sie orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen sowie an sozialen, demo-kratischen und ökologischen Prinzipien. Projekte wie der Umsonstladen bauen langfristig autonome und solidarische Strukturen auf, die die Menschen unabhängiger machen von den Zwängen unseres absurden Wirtschaftssystems.

  • Fr
    28
    Jul
    2017

    Grand Hotel Absturz mit Kneipenquiz #2

    21:00

    Grand Hotel Absturz, das steht für musikalische Genre-Vielfalt, exessives Trinken (nicht immer, aber immer öfter) und Specials zu studentisch günstigen Preisen.

    Also schauen Sie vorbei, kommen Sie rein, und bringen Sie ihre WG mit!

     

    **** JETZT NEU****

    Wir machen Kneipenquiz, also bringt FreundInnen mit in Teams von minimal 2 bis max. 5 Personen wird gespielt. Anmeldungen am Abend am Tresen!