2019!!1

Und plötzlich ist 2019. Der Nordpol wünscht alle ein frohes neues Jahr. Hoffentlich sehen wir uns auch dieses Jahr wieder. Hier ein paar Optionen:

  • Mi
    02
    Jan
    2019

    Plattenpinte

    20:00

    Bringt Euer liebstes Vinyl mit und legt auf! Wir versorgen Euch mit Drinks!

  • Fr
    04
    Jan
    2019

    Operation Shantytown

    21:00Nordpol

    Der Nordstadt zuliebe.

     

  • Sa
    05
    Jan
    2019

    Nordpol-Tresen am Samstag

    21:00

    Ab 21 Uhr ist die Bar geöffnet. Musik kommt aus der Konserve und die Drinks sind à la carte. Ab & an mit Specials.

  • Mi
    09
    Jan
    2019

    Nordpol-Tresen am Mittwoch

    20:00

    Ab 20 Uhr ist die Bar geöffnet. Musik kommt aus der Konserve und die Drinks sind à la carte. und dann & wann gibt's mal ein Special.

  • Do
    10
    Jan
    2019

    Antifacafe

    20:00Nordpol

  • Fr
    11
    Jan
    2019

    All my Friends are Animalz – Queer Tresen

    21:00

    Tresen für Queers & Friends mit guter Musik und leckeren Drinks

  • Sa
    12
    Jan
    2019

    Café Welcome

    16:00

    Immer am zweiten Samstag im Monat findet das Café Welcome im Nordpol statt. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein.

    Infos: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at Nordpol. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org 

  • Sa
    12
    Jan
    2019

    Nordpol-Tresen am Samstag

    21:00

    Ab 21 Uhr ist die Bar geöffnet. Musik kommt aus der Konserve und die Drinks sind à la carte. Ab & an mit Specials.

  • Di
    15
    Jan
    2019

    Hansa-Tresen - Fällt aus!

    20:00

    Leider wird der fulminante Hansatresen mit seinen zahlreichen Specials nicht mehr regelmäßig monatlich statt finden, sondern nur noch unregelmäßig nach Ankündigung. Dafür dann aber vielleicht aber mit Kicker ;)

  • Do
    17
    Jan
    2019

    Infoabend zum Frauen*streik am 8. März

    19:00Nordpol

    Am 8. März werden Frauen* und Queers überall auf der Welt streiken: gegen ungleichen Lohn und sexualisierte Gewalt, gegen Unterdrückung und Patriarchat, gegen unbezahlte Hausarbeit und rechten Antifeminismus. Zum ersten Mal wird auch in vielen Städten Deutschlands gestreikt. Noch gibt es in Dortmund keine eigene Struktur, die auch hier Aktionen am 8. März organisiert.

    Dafür ist dieser Infoabend gedacht, an dem Caro und Judith aus dem Berliner Streikkomitee Fragen dazu beantworten, warum wir eine feministische Streikbewegung brauchen und wie wir gemeinsam dahin kommen. Denn zusammen haben wir die Macht, Dinge zu verändern. Stellt euch vor, alle Frauen* auf der Welt lassen einen Tag ihre bezahlte und unbezahlte Arbeit stehen – dann steht auch die Welt still und unsere Forderungen können nicht länger ignoriert werden.

    Auch in Dortmund gibt es genug Gründe für alle Frauen* zu streiken. Mach mit beim Streik! Informier dich! Organisier dich! Vernetz dich im Ruhrgebiet mit der bundesweiten und internationalen Streikbewegung!

    An diesem Abend werden wir zunächst darüber sprechen, worum es bei einem feministischen Streik geht, dann in kleineren Gruppen über Gründe für den Streik sprechen, die die Lebensrealitäten der Anwesenden betreffen und danach gemeinsam überlegen, wie wir uns weiter vernetzen.

  • Fr
    18
    Jan
    2019

    Konzert: Cool Living (Emo) & Sleep Kit (Emo/Indie)

    19:30

    anschließend: Freitags geht der Pöbel aus

  • Sa
    19
    Jan
    2019

    Nordpol-Tresen am Samstag

    21:00

    Ab 21 Uhr ist die Bar geöffnet. Musik kommt aus der Konserve und die Drinks sind à la carte. Ab & an mit Specials.

  • Mo
    21
    Jan
    2019

    Here be dragons - Spieletresen

    19:00

    Von Karten- bis Brettspielen ist alles möglich. Bringt gerne Eure eigenen Spiele mit!

  • Mi
    23
    Jan
    2019

    Nordpol-Tresen am Mittwoch

    20:00

    Ab 20 Uhr ist die Bar geöffnet. Musik kommt aus der Konserve und die Drinks sind à la carte. und dann & wann gibt's mal ein Special.

  • Sa
    26
    Jan
    2019

    Grand Hotel Absturz

    21:00

    Grand Hotel Absturz, das steht für musikalische Genre-Vielfalt, exzessives Trinken (nicht immer, aber immer öfter) und Specials zu studentisch günstigen Preisen.

    Also schaut vorbei, kommt rein, und bringt Eure WG mit!

    Wir machen Kneipenquiz, also bringt FreundInnen mit! In Teams von minimal 2 bis maximal 5 Personen wird gespielt. Anmeldungen am Abend am Tresen!

  • Di
    29
    Jan
    2019

    Umsonstladen Dortmund

    16:00 - 19:00

     

    Wann? Jeden letzten Dienstag im Monat, 16 – 19 Uhr

    Was? Alles, was nicht mehr gebraucht wird, aber noch in gutem Zustand ist.

    Wie? Ohne Geld. Ohne Bedingungen.

    Wer? Eine lockere Gruppe von Menschen, die solidarisch wirtschaften wollen. Jeder, der sich
    beteiligen möchte, ist willkommen. Kontakt unter
    umsonstladen_do@riseup.net

    Warum etwas ändern? Unser Wirtschaftssystem beruht auf Konkurrenz und Ausbeutung. Weltweit leidet eine Milliarde Menschen an Hunger, während sich die Vermögen in immer weniger Händen ansammeln. Auch in Deutschland steigt die ungleiche Verteilung der Einkommen stetig. Gleichzeitig steht unsere Wirtschaft unter einem ständigen Wachstumszwang, der in einer Welt mit endlichen Ressourcen zwangsläufig an Grenzen stößt. Darunter leidet vor allem das Ökosystem.

    Die Solidarökonomie ist eine Alternative zur außer Kontrolle geratenen Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Sie orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen sowie an sozialen, demo-kratischen und ökologischen Prinzipien. Projekte wie der Umsonstladen bauen langfristig autonome und solidarische Strukturen auf, die die Menschen unabhängiger machen von den Zwängen unseres absurden Wirtschaftssystems.