Calendar

Event Information:

  • Wed
    05
    Nov
    2014

    Vortrag: Der "Nahost-Konflikt"

    20:00Nordpol

    Ab 20:00 Uhr Vortrag, danach Nordpol-Tresen.

    Thomas Osten-Sacken - Der Nahost-Konflikt

    Spätestens als im Frühjahr 2011 überall in der arabischen Welt Millionen von Menschen gegen ihre eigenen Regierungen auf die Strasse gingen und in Folge dieses sog. arabischen Frühlings in Syrien ein blutiger Bürgerkrieg ausbrach, der sich inzwischen auf die ganze Region erstreckt, müsste jedem klar geworden sein: Der sog. Nahostkonflikt lässt sich ganz sicher nicht, wie so gerne in Deutschland und in der Linken getan, auf den Konflikt zwischen Israel und Palästina reduzieren.
    Zwar spielt dieser Konflikt noch immer in der Propaganda und Ideologie der Beteiligten eine zentrale Rolle, in Wirklichkeit aber stehen sich ganz andre Akteure gegenüber, die gerade den ganzen Nahen Osten in eine failed region zu verwandeln drohen.
    Thomas v.d. Osten-Sacken wird in seinem Vortrag versuchen, einen Überblick über die verschiedenen Akteurinnen und Akteure, Allianzen und Strömungen innerhalb der Region zu bieten. Welche Allianzen gibt es dort, welche Konflikte bestehen und welche Rolle nimmt der Staat Israel in diesen Konstellationen ein?
    Ferner beschäftigt sich der Vortrag mit der Frage, inwieweit sich die verschiedenen Konflikte in der Region des Nahen Ostens - nicht nur im Bezug auf den Staat Israel- auf antisemitische Ideologien zurückführen lassen und sich dadurch von anderen zwischenstaatlichen und geopolitischen Konflikten unterscheiden.

    Thomas von der Osten-Sacken ist freier Journalist und beschäftigt sich seit über zwanzig Jahren sich mit dem Nahen Osten. Er ist Geschäftsführer der deutsch-irakischen Hilfsorganisation Wadi e.V.

    Organisiert durch die Antifaschistische Union Dortmund im Rahmen der "Aktionswochen gegegn Antisemitismus".