März 18

Neue Wände, neue Anlage. Kommt vorbei im März!

  • Do
    01
    Mrz
    2018

    Rote Hilfe Info-Treff

    19 Uhr
  • Fr
    02
    Mrz
    2018

    Operation Shantytown

    21:00Nordpol

    Der Nordstadt zuliebe.

     

  • Sa
    03
    Mrz
    2018

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Mi
    07
    Mrz
    2018

    Plattenpinte

    21:00

    Bringt Euer liebstes Vinyl mit und legt auf! Wir versorgen Euch mit Drinks!

  • Do
    08
    Mrz
    2018

    Antifa-Café

    20:00Nordpol

    Das Antifa-Café im Nordpol. Monatlich Vorträge, Lesungen, und anderes.

  • Sa
    10
    Mrz
    2018

    Soli-Sause gegen den Naziaufmarsch am 14.4. in Dortmund

    21:00

    Am 14.04.2018 findet in Dortmund mal wieder ein Naziaufmarsch statt. Es werden hunderte Neonazis aus ganz Europa erwartet, die unter dem Motto „Europa erwache!“ ihr menschenverachtendes Gedankengut auf die Straße tragen wollen. Diese internationale Zusammenrottung von Faschist*innen ist besorgniserregend und bedarf eines entschlossenen Gegenprotests. Dadurch entstehen einige Kosten, weshalb wir auf eure Unterstützung angewiesen sind:
    Kommt am 10.03. ab 21 Uhr in den Nordpol. Gute Musik, leckere Cocktails und eine Menge Pfeffi warten auf euch. Das eingenommene Geld hilft uns bei der Organisation der Gegenaktionen.
    Solidarität ist eine Waffe!
    Mehr Infos zum Tag und den Protesten.

  • Mi
    14
    Mrz
    2018

    Nordpol-Tresen

    20:30

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Fr
    16
    Mrz
    2018

    All my Friends are Animalz – Queer Tresen

    20:00
  • Di
    20
    Mrz
    2018

    Hansa-Tresen

    21:00

    Der Hansa-Tresen. Schnaps-Smoothies. Musik à la Carte. Darts. Schocken. Kein Kicker. Dafür Hansa für'n Euro.

  • Mi
    21
    Mrz
    2018

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Fr
    23
    Mrz
    2018

    Grand Hotel Absturz mit Kneipenquiz

    21:00

    Grand Hotel Absturz, das steht für musikalische Genre-Vielfalt, exessives Trinken (nicht immer, aber immer öfter) und Specials zu studentisch günstigen Preisen.

    Also schauen Sie vorbei, kommen Sie rein, und bringen Sie ihre WG mit!

    Wir machen Kneipenquiz, also bringt FreundInnen mit! In Teams von minimal 2 bis max. 5 Personen wird gespielt. Anmeldungen am Abend am Tresen!

  • Sa
    24
    Mrz
    2018

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Di
    27
    Mrz
    2018

    Umsonstladen Dortmund

    16:00 - 19:00

     

    Wann? Jeden letzten Dienstag im Monat, 16 – 19 Uhr

    Was? Alles, was nicht mehr gebraucht wird, aber noch in gutem Zustand ist.

    Wie? Ohne Geld. Ohne Bedingungen.

    Wer? Eine lockere Gruppe von Menschen, die solidarisch wirtschaften wollen. Jeder, der sich
    beteiligen möchte, ist willkommen. Kontakt unter
    umsonstladen_do@riseup.net

    Warum etwas ändern? Unser Wirtschaftssystem beruht auf Konkurrenz und Ausbeutung. Weltweit leidet eine Milliarde Menschen an Hunger, während sich die Vermögen in immer weniger Händen ansammeln. Auch in Deutschland steigt die ungleiche Verteilung der Einkommen stetig. Gleichzeitig steht unsere Wirtschaft unter einem ständigen Wachstumszwang, der in einer Welt mit endlichen Ressourcen zwangsläufig an Grenzen stößt. Darunter leidet vor allem das Ökosystem.

    Die Solidarökonomie ist eine Alternative zur außer Kontrolle geratenen Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Sie orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen sowie an sozialen, demo-kratischen und ökologischen Prinzipien. Projekte wie der Umsonstladen bauen langfristig autonome und solidarische Strukturen auf, die die Menschen unabhängiger machen von den Zwängen unseres absurden Wirtschaftssystems.

     

  • Mi
    28
    Mrz
    2018

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Sa
    31
    Mrz
    2018

    Antira Solitresen

    21:00

    Am 31.3. laden wir euch zum Antira Solitresen ein!
    Wir lassen uns von der rassistischen Stimmung im Land nicht unterkriegen, sonder feiern lieber dagegen an. Mit leckeren Specials unterstützen wir und ihr praktisch antirassistische Arbeit in Dortmund und Überall.

 

+++ Ein Gespenst geht um… +++

Der eine oder die andere wird sich gestern gefragt haben, warum wir geschlossen hatten!? Der Grund ist relativ einfach und vor allem für Euch als Kundschaft und BesucherInnen geradezu hervorragend. Wir haben den Tag damit verbracht, den Laden ein wenig für Euch (und natürlich auch für uns) umzugestalten und neues Leben an die Wände zu bringen. Nachdem wir vor zwei Wochen die Anlage erneuert haben und die Toiletten oben nun ein Siphon haben, waren nun die Wände dran. Eine innerliche Gentrifizierung quasi. Das Gute: Wir erhöhen, nur weil es schöner wird, nicht die Preise!

Der Dank dafür gilt Euch! Denn Eure Spenden an den und Ausgaben im Laden gehen genau für sowas drauf!

Funktioniert also, dieses Prinzip des solidarischen Miteinanders, und ist damit eine bessere Alternative als die, die sich blau anstreicht. (PS: Unser Blau/Petrol ist ehh viel schöner als das Kackblau der „AfD“!).

Der Februar

In seiner Sitzung vom 30. Januar 2018 hat der Aufsichtsrat der Nordpol AG (Vorsitz R. Reindeer) das folgende Programm beschlossen, das hiermit verkündet wird:

  • Fr
    02
    Feb
    2018

    Offene Nordpol Sprechstunde

    18:00Nordpol
  • Fr
    02
    Feb
    2018

    Operation Shantytown

    21:00Nordpol

    Der Nordstadt zuliebe.

     

  • Mi
    07
    Feb
    2018

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Mi
    07
    Feb
    2018

    Plattenpinte

    21:00

    Bringt Euer liebstes Vinyl mit und legt auf! Wir versorgen Euch mit Drinks!

  • Do
    08
    Feb
    2018

    Antifa-Café : „Größtmögliche Aufklärung“? Der NSU-Komplex und Nordrhein-Westfalen

    20:00

    In seinem Bekennervideo erklärt der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) sich für zu drei Anschläge den NRW verantwortlich: für die Bombenexplosion im Januar 2001 in einem Lebensmittelgeschäft in der Kölner Probsteigasse, bei der eine junge Frau schwer verletzt wurde; für den Nagelbomben-Anschlag, der im Juni 2004 in der Kölner Keupstraße 22 Menschen verletzte; und für die Ermordnung von Mehmet Kubaşık im April 2006 in Dortmund. Neben dem Strafprozess vor dem Oberlandesgericht München haben sich mittlerweile 13 Parlamentarische Untersuchungsausschüsse mit diesen und den weiteren dem NSU zugeschriebenen Taten beschäftigt. Das Wissen über den NSU-Komplex hat sich stark vergrößert, aber noch immer sind zahlreiche Fragen, beispielsweise zur Auswahl der Mordopfer oder zur Unterstützung durch lokaler Helfer in den Tatortstädten, offen. Dies liegt u.a. daran, dass sich Bundesanwaltschaft früh auf die These eines abgeschotteten Trios festgelegt hat, was die Ermittlungen nach dem 4. November 2011 beeinträchtigt hat. Zugleich verweigern sich die Verfassungsschutzbehörden seit Beginn der NSU-Selbstenttarnung der Aufklärung des Komplexes, in dem sie Akten vernichten ließen, Einfluss auf die Ermittlungen nahmen und die Untersuchungsausschüsse nur lückenhaft informierten.

    Der Referent Hendrik Puls ist Soziologe und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Fraktion „Bündnis 90/Die Grünen“ zuständig für den NSU-Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags, der im April 2017 seinen Schlussbericht veröffentlichte. Er wird, gestützt auf die Erkenntnisse des Untersuchungsausschusses sowie des Münchener Prozesses, den neusten Erkenntnisstand zu den Taten des NSU in Nordrhein-Westfalen darstellen und offene Fragen benennen. Dabei wird er ein besonderes Augenmerk auf die Ermittlungen zum Mord an Mehmet Kubaşık und auf Hinweise auf mögliche NSU-Unterstützer*innen aus der Neonazi-Szene in Dortmund und Kassel legen.

  • Fr
    09
    Feb
    2018

    Nordstadt-Hochfeld-Tresen #02

    21:00

    Nordstadt & Hochfeld, Köpi & Hansa, Sometimes antisocial but always antifascist!

  • Sa
    10
    Feb
    2018

    Café Welcome

    16:00

    Immer am zweiten Samstag im Monat findet das Café Welcome im Nordpol statt. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein.

    Infos: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at Nordpol. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org 

  • Sa
    10
    Feb
    2018

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Mi
    14
    Feb
    2018

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Fr
    16
    Feb
    2018

    Freitags geht der Pöbel aus...

    22:00

    Punkrock, Alkohol und abasseln.

     

  • Sa
    17
    Feb
    2018

    S Y M P O S I O N #4 “Kann den Liebe Sünde sein”

    21:00Nordpol

    "Auf unser Leben hebt das Glas
    auf unsere Liebe und den Spass
    den einem oft genug vergeht
    weil hier der Wind so eisig weht."

    Das erste Symposion im Jahre 2018 steht ins Haus. Unter dem Motto „Kann den Liebe Sünde sein?!“ wollen wir mit Euch feinste Longdrinks geniessen und zu Kosmopolitischer Musik in den Abend/die Nacht starten. Hintergrund für den Abend, ist die Idee von uns befreundeten Menschen, im Rahmen ihres Studiums, einen Film über Homophobie im Iran zu drehen. Dazu brauchen sie Geld, dies zu beschaffen wollen wir helfen!
    Da es im Iran gerade, mal wieder, rumort und die dort lebenden Menschen sich zurecht gegen das islamistische Regime auflehnen, freuen wir uns um so mehr, unseren Teil zur Aufklärung und Solidarität beitragen zu können!
    In alter Symposion-Tradition servieren wir wie immer nur feinste Longdrinks auf Gin und Wodka Basis, im Hintergrund begleitet von Klänge aus Nah und Fern.

    In diesem Sinne... Kann den Liebe Sünde sein – Wenn´s nach uns geht nicht!

    17.2. | 21:00 | Nordpol, Münsterstr.99, 44145 Nordstadt (Dortmund)

    https://www.facebook.com/events/165802950810712/

    I N F O zum Film:
    https://youtu.be/sF9sNLJjmbk

  • Mo
    19
    Feb
    2018

    Here be dragons - Spieletresen

    19:00
  • Di
    20
    Feb
    2018

    Hansa-Tresen

    21:00

    Der Hansa-Tresen. Schnaps-Smoothies. Musik à la Carte. Darts. Schocken. Kein Kicker. Dafür Hansa für'n Euro.

  • Fr
    23
    Feb
    2018

    Grand Hotel Absturz mit Kneipenquiz

    21:00

    Grand Hotel Absturz, das steht für musikalische Genre-Vielfalt, exessives Trinken (nicht immer, aber immer öfter) und Specials zu studentisch günstigen Preisen.

    Also schauen Sie vorbei, kommen Sie rein, und bringen Sie ihre WG mit!

    **** JETZT NEU****

    Wir machen Kneipenquiz, also bringt FreundInnen mit! In Teams von minimal 2 bis max. 5 Personen wird gespielt. Anmeldungen am Abend am Tresen!

  • Di
    27
    Feb
    2018

    Umsonstladen Dortmund

    16:00 - 19:00

     

    Wann? Jeden letzten Dienstag im Monat, 16 – 19 Uhr

    Was? Alles, was nicht mehr gebraucht wird, aber noch in gutem Zustand ist.

    Wie? Ohne Geld. Ohne Bedingungen.

    Wer? Eine lockere Gruppe von Menschen, die solidarisch wirtschaften wollen. Jeder, der sich
    beteiligen möchte, ist willkommen. Kontakt unter
    umsonstladen_do@riseup.net

    Warum etwas ändern? Unser Wirtschaftssystem beruht auf Konkurrenz und Ausbeutung. Weltweit leidet eine Milliarde Menschen an Hunger, während sich die Vermögen in immer weniger Händen ansammeln. Auch in Deutschland steigt die ungleiche Verteilung der Einkommen stetig. Gleichzeitig steht unsere Wirtschaft unter einem ständigen Wachstumszwang, der in einer Welt mit endlichen Ressourcen zwangsläufig an Grenzen stößt. Darunter leidet vor allem das Ökosystem.

    Die Solidarökonomie ist eine Alternative zur außer Kontrolle geratenen Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Sie orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen sowie an sozialen, demo-kratischen und ökologischen Prinzipien. Projekte wie der Umsonstladen bauen langfristig autonome und solidarische Strukturen auf, die die Menschen unabhängiger machen von den Zwängen unseres absurden Wirtschaftssystems.

     

  • Mi
    28
    Feb
    2018

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

 

New Year – Same produce… Der Januar.

Willkommen im neuen Jahr. Wir hoffen Ihr hattet alle eine schöne Zeit über die Feiertage und seid motiviert für das kommende! Wir freuen uns auf die kommenden Events!

PS. Das Grand Hotel Absturz samt Kneipenquiz findet im Januar ausnahmsweise am 4. Samstag und nicht Freitag statt!

  • Mi
    03
    Jan
    2018

    Plattenpinte

    21:00

    Bringt Euer liebstes Vinyl mit und legt auf! Wir versorgen Euch mit Drinks!

  • Fr
    05
    Jan
    2018

    Operation Shantytown

    21:00Nordpol

    Der Nordstadt zuliebe.

     

  • Sa
    06
    Jan
    2018

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Mi
    10
    Jan
    2018

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Do
    11
    Jan
    2018

    Antifa-Café

    20:00Nordpol

    Das Antifa-Café im Nordpol. Monatlich Vorträge, Lesungen, und anderes.

    Im Januar: Kampf um Katalonien. Demokratische Revolution oder bornierter Regionalismus?

    Den vielzitierten Kampf um die Bilder hat die katalanische Unabhängigkeitsbewegung klar für sich entscheiden können. Spanische Polizeieinheiten prügeln auf alte Menschen ein, die nichts tun wollen, als Wahlzettel in eine Urne schmeißen. Aber reicht die Rolle als Underdog um sich mit den Katalanen zu solidarisieren? Was bezwecken diese eigentlich mit der Abspaltung? Ist das noch irgendwie links oder nur dumpfer Nationalismus?

    Auf der anderen Seite steht der spanische Zentralstaat, dem ein spanischer Journalist kürzlich einen „unerträglichen Gestank nach schlecht verheiltem Franquismus“ beglaubigte. Den auf den Demonstrationen gegen den „independentismo“ laufen Regierungsmitglieder neben bekannten spanischen Neonazis. Dabei wollen die doch nur die Verfassung beschützen. Und nach der darf sich Katalonien eben nicht abspalten. Beim Wort Verfassung salutieren dann auch die meisten deutschen Kommentatoren still und heimlich und argumentieren, das Referendum sei eben laut Konstitution illegal gewesen. Aber anscheinend hat die katalanische Linke auch ein Problem mit eben jener Verfassung.

    Das Tauziehen um Katalonien wird oft nur noch als ein Machtspiel zweier älterer Herren in Anzug dargestellt. Auf der Veranstaltung wollen wir einen kritischeren Blick wagen und die Hintergründe des Konflikts beleuchtet und dabei Chancen, aber auch Gefahren der Bewegung für Katalonien diskutieren.

     

  • Sa
    13
    Jan
    2018

    Café Welcome

    16:00

    Immer am zweiten Samstag im Monat findet das Café Welcome im Nordpol statt. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein.

    Infos: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at Nordpol. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org 

  • Mo
    15
    Jan
    2018

    Here be dragons - Spieletresen

    19:00
  • Di
    16
    Jan
    2018

    Hansa-Tresen

    21:00

    Der Hansa-Tresen. Schnaps-Smoothies. Musik à la Carte. Darts. Schocken. Kein Kicker. Dafür Hansa für'n Euro.

  • Fr
    19
    Jan
    2018

    Affenschieben! mit International Music, Performance, Ende & Std

    20:00

    Affenschieben präsentiert:
    Ein ungooglebares Konzert

    Schön mit poppiger, deutschsprachiger Gitarrenmusik von International Music, der Ein-Mann-Wave Performance von Performance und zu guter Letzt: Live Techno von Ende&Std.
    Und wenn die keine Lust mehr haben, gibts Youtube Krieg.

    Kommet rum! Bringt Freundis mit! Und Geld!
    Es wird ne Eintritt-gegen-Spende Kasse geben. Und Bier! Und feinste Schnaps und Longdrinkkreationen! Und Schnupftabak!
    <3

  • Mi
    24
    Jan
    2018

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Ende offen

  • Sa
    27
    Jan
    2018

    Grand Hotel Absturz mit Kneipenquiz

    21:00

    Grand Hotel Absturz, das steht für musikalische Genre-Vielfalt, exessives Trinken (nicht immer, aber immer öfter) und Specials zu studentisch günstigen Preisen.

    Also schauen Sie vorbei, kommen Sie rein, und bringen Sie ihre WG mit!

     

    **** JETZT NEU****

    Wir machen Kneipenquiz, also bringt FreundInnen mit! In Teams von minimal 2 bis max. 5 Personen wird gespielt. Anmeldungen am Abend am Tresen!

  • Mi
    31
    Jan
    2018

    Just because we can

    20:00
    Heute abend Bar ab 20 Uhr mit Musik vom Plattenteller. Die Anlage wurde verbessert, hört's Euch an!

Dezember im Nordpol

Folgendes steht im Dezember an…

  • Fr
    01
    Dez
    2017

    Operation Shantytown

    21:00Nordpol

    Der Nordstadt zuliebe.

     

  • Sa
    02
    Dez
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 21 Uhr - Ende offen

  • Mi
    06
    Dez
    2017

    Plattenpinte

    21:00

    Bringt Euer liebstes Vinyl mit und legt auf! Wir versorgen Euch mit Drinks!

  • Sa
    09
    Dez
    2017

    Café Welcome

    16:00

    Immer am zweiten Samstag im Monat findet das Café Welcome im Nordpol statt. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein.

    Infos: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at Nordpol. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org 

  • Sa
    09
    Dez
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 21 Uhr - Ende offen

  • So
    10
    Dez
    2017

    Do-it-yourself-Basar

    12:00

    “Do It Yourself – Selber machen?! Lassen!

    Egal ob für dich oder als Last-Minute-Geschenk, Nützliches, Schönes, Leckeres, Neues oder Klassiker gibt’s beim
    DIY-BASAR am 10.12. von 12 bis 19 Uhr im Nordpol.

    Du kannst auch etwas, das du teilen oder anbieten möchtest? Dann melde dich unter: DIY-NRDPL@sogern.net
    Der Spendenerlös wird dem Nordpol zugutekommen.

  • Mi
    13
    Dez
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Do
    14
    Dez
    2017

    Antifa-Café

    20:00Nordpol

    Das Antifa-Café im Nordpol. Monatlich Vorträge, Lesungen, und anderes.

  • Fr
    15
    Dez
    2017

    Freitags geht der Pöbel aus...

    22:00

    Punkrock, Alkohol und abasseln.

     

  • Sa
    16
    Dez
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 21 Uhr - Ende offen

  • Di
    19
    Dez
    2017

    Hansa-Tresen

    21:00

    Der Hansa-Tresen.

    Specials: Champhansa - Dom Perignordstadt - Streunender Köter

    Dart - Schocken - kein Kicker. Dafür Hansa für'n Euro.

     

  • Mi
    20
    Dez
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Fr
    22
    Dez
    2017

    No Border Kitchen

    20:00Nordpol

  • Sa
    23
    Dez
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 21 Uhr - Ende offen

  • Mi
    27
    Dez
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:30

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20:30Uhr - Ende offen

4 Jahre später, im November

Heute vor genau vier Jahren erblickte das Nordpol das Licht der Nordstadt, seitdem ist viel passiert. Wir sind immer noch da, am 4.11. feiern wir mit Euch zusammen deshalb auch gemeinsam die Partysane im KCR/Langer August (direkt um die Ecke). Ausserdem stellen wir Euch hiermit das Programm für den November vor! Viel Spaß und Danke für die letzten Jahre!

  • Sa
    04
    Nov
    2017

    Partysane!

    19:30Langer August, Braunschweiger Str. 22

     

    Was ist die Partysane eigentlich?

    Eine Party in Dortmund, die sich auch so nennen darf, in Alternative zu dem ganzen überteuerten Scheiß. Im Kiez, in dem nicht alles geleckt ist, aber in dem das Leben spielt. Mit Kultur, Musik und günstigen Preisen mischen wir den Muff auf. Gegen die anhaltende Nordstadthetze und für eine alternative Kultur.

    Und was passiert mit den Einnahmen der Party?

    Wir haben uns dazu entschieden die Renovierung des Nordpols - der übrigens seinen vierten Geburtstag feiert - und Menschen, die einem Bleiberechtsverfahren ausgesetzt sind, finanziell zu unterstützen.

    Also kommt zur Partysane am 4. November um 19.30 Uhr im KCR (Braunschweiger Str. 22) und feiert mit uns!

    Strom & Wasser - Ska-Punk-Polka-Randfiguren-Rock - Kiel

    Glittergewitter - Eurodancetrashgeballer - NRW
    Novali - Techno/Deephouse - Ruhrpott
    Rike Will DJ - Deephouse/Techhouse - Köln
    Neele Charon - Techno/Deephouse - Ruhrpott

    Eintritt 4€ (+Spende) - all night long.

    Wir haben keinen Bock auf Macker*innen, Rassist*innen, Antisemit*innen, Sexist*innen, homophobe Armleuchter/Pissnelken/Windbeutel/Hachos/xxxx und sonstige Arschlöcher; bleibt am besten gleich zu Hause!

    xoxo.

  • Mi
    08
    Nov
    2017

    Plattenpinte

    21:00

    Bringt Euer liebstes Vinyl mit und legt auf! Wir versorgen Euch mit Drinks!

  • Fr
    10
    Nov
    2017

    Mega Sause Vol. 3

    21:00Nordpol

    Das Konzept ist bewährt: Es gibt feinsten 80s-Pop, Deutschpunk-Klassiker und Hits aus allen Dekaden! Dazu Unmengen Pfeffi und Gin Tonic!

  • Sa
    11
    Nov
    2017

    Café Welcome

    16:00

    Immer am zweiten Samstag im Monat findet das Café Welcome im Nordpol statt. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein.

    Infos: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at Nordpol. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org 

  • Sa
    11
    Nov
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 21 Uhr - Ende offen

  • Mi
    15
    Nov
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Fr
    17
    Nov
    2017
    Sa
    18
    Nov
    2017

    Laden ist auf!

    Kommt Ran. Zum Trinken braucht man keinen Anlass.

  • Fr
    17
    Nov
    2017

    Ehrliche Beats und Morality Slam mit Inclusion 4 Real

    19:30Nordpol

    NRW gegen Abschiebung! - Für das Recht zu bleiben!

    Kefaet, Hikmet und Selamet Prizreni sind Brüder – und Musiker. Sie sind Roma, Angehörige der größten europäischen ethnischen Minderheit, die in ganz Europa diskriminiert und verfolgt wird. Kefaet und Hikmet sind im Kosovo, Selamet in Deutschland geboren. Die Brüder sind in Essen aufgewachsen, haben in Deutschland gearbeitet und besitzen hier alles, was ihnen etwas bedeutet: Freunde, Familie und sie sind aktiv im politischen Künstlerkollektiv Roma Art- Action, welches sich grenzübergreifend gegen Antizganismus, Diskriminierung und Abschiebungen einsetzt.

    Noch immer haben die Drei kein Bleiberecht in Deutschland. Selamet wurde im Mai 2017 zum zweiten Mal in den Kosowo abgeschoben, und Hikmet ist seit Anfang Juni in der JVA Gelsenkirchen, weil er sich „illegal“ in Deutschland aufhalten musste, nachdem die Behörden ihn vor zwei Jahren aufgefordert haben, das Land zu verlassen.

    Mit zwei Veranstaltungen wollen die AG NRW gegen Abschiebung, Roma Art-Action, Amnesty International und der Treffpunkt Asyl in Bochum gemeinsam auf das Schicksal der Essener Familie Prizreni aufmerksam machen, die stellvertretend für viele andere marginalisierte Roma Familien in Deuschland steht, denen das Recht zu bleiben verwehrt wird.

    RAP Konzert - Ehrliche Beats und Morality Slam mit Kefaet & Selamet Prizreni und den Freunden von Inclusion 4 Real & K.A.G.E., frei nach dem Motto: Wir leben Solidarität!
    Freitag  17/11/17   19.30 Uhr Nordpol  (Münsterstr. 99, 44145 Dortmund)

    Filmabend + Diskussion mit den Protagonisten - wir zeigen euch Trapped by Law, eine Doku über die Abschiebe-Odysee der Roma-Brüder Prizreni in den Kosovo und zurück nach Essen (ca. 90 min.)
    Samstag   09/12/17  17.00 oder 19.00 Uhr Bahnhof Langendreer  (Wallbaumweg 108, 44894 Bochum)

  • Sa
    18
    Nov
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 21 Uhr - Ende offen

  • So
    19
    Nov
    2017

    Krakeldebakel

    15:00

    Zusammen kritzeln, malen, basteln, kreativ sein. Dazu Cáfe und Kuchen.

    Krabbel- und familienfreundlich!

  • Di
    21
    Nov
    2017

    Hansa-Tresen

    21:00

    Der Hansa-Tresen.

    Specials diesmal: Champhansa, Dom Perlnordstadt, Streunender Köter.

    Dart - Schocken - kein Kicker. Dafür Hansa für'n Euro.

  • Mi
    22
    Nov
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Fr
    24
    Nov
    2017

    ArbeiterInnenlieder Singen

    20:00Nordpol

    Die DGB-Jugend lädt ein zum ArbeiterInnenliedersingen!

  • Fr
    24
    Nov
    2017

    Grand Hotel Absturz mit Kneipenquiz

    21:00

    Grand Hotel Absturz, das steht für musikalische Genre-Vielfalt, exessives Trinken (nicht immer, aber immer öfter) und Specials zu studentisch günstigen Preisen.

    Also schauen Sie vorbei, kommen Sie rein, und bringen Sie ihre WG mit!

     

    **** JETZT NEU****

    Wir machen Kneipenquiz, also bringt FreundInnen mit! In Teams von minimal 2 bis max. 5 Personen wird gespielt. Anmeldungen am Abend am Tresen!

  • Sa
    25
    Nov
    2017

    Nordpol-Tresen

    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 21 Uhr - Ende offen

  • Di
    28
    Nov
    2017

    Umsonstladen Dortmund

    16:00 - 19:00

     

    Wann? Jeden letzten Dienstag im Monat, 16 – 19 Uhr

    Was? Alles, was nicht mehr gebraucht wird, aber noch in gutem Zustand ist.

    Wie? Ohne Geld. Ohne Bedingungen.

    Wer? Eine lockere Gruppe von Menschen, die solidarisch wirtschaften wollen. Jeder, der sich
    beteiligen möchte, ist willkommen. Kontakt unter
    umsonstladen_do@riseup.net

    Warum etwas ändern? Unser Wirtschaftssystem beruht auf Konkurrenz und Ausbeutung. Weltweit leidet eine Milliarde Menschen an Hunger, während sich die Vermögen in immer weniger Händen ansammeln. Auch in Deutschland steigt die ungleiche Verteilung der Einkommen stetig. Gleichzeitig steht unsere Wirtschaft unter einem ständigen Wachstumszwang, der in einer Welt mit endlichen Ressourcen zwangsläufig an Grenzen stößt. Darunter leidet vor allem das Ökosystem.

    Die Solidarökonomie ist eine Alternative zur außer Kontrolle geratenen Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Sie orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen sowie an sozialen, demo-kratischen und ökologischen Prinzipien. Projekte wie der Umsonstladen bauen langfristig autonome und solidarische Strukturen auf, die die Menschen unabhängiger machen von den Zwängen unseres absurden Wirtschaftssystems.

     

  • Mi
    29
    Nov
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschiedenen Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

Der Oktober

Es war einmal vor 100 Jahren… keine Angst vor morgen, Geschichte wird gemacht – es geht voran!

Nach Aufbruchstimmung sieht es in Deutschland aktuell nicht aus, eher scheint ein Rückfall anzustehen – keine schönen Aussichten. Umso wichtiger scheint es da nicht zu erstarren und weiterzumachen mit neuen Ideen und cooleren Alternativen, als den gebotenen.

Wir präsentieren das Programm für den Monat Oktober:

  • Mi
    04
    Okt
    2017

    Plattenpinte

    21:00

    Bringt Euer liebstes Vinyl mit und legt auf! Wir versorgen Euch mit Drinks!

  • Fr
    06
    Okt
    2017

    Operation Shantytown

    20:00

    Barabend. Ende offen.

  • Sa
    07
    Okt
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Mi
    11
    Okt
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Do
    12
    Okt
    2017

    Antifa-Café

    20:00

    Das Antifa-Café, immer am 2. Donnerstag im Monat.

    Thema diesesmal "Mädelssache - Frauen in der Neonaziszene"

  • Sa
    14
    Okt
    2017

    Café Welcome

    16:00

    Immer am zweiten Samstag im Monat findet das Café Welcome im Nordpol statt. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein.

    Infos: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at Nordpol. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters.

    Info: Refugees Welcome Dortmund, https://refugeeswelcomedo.noblogs.org 

  • Sa
    14
    Okt
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • So
    15
    Okt
    2017

    Krakeldebakel

    15:00

    Zusammen kritzeln, malen, basteln, kreativ sein. Dazu Cáfe und Kuchen.

    Krabbel- und familienfreundlich!

  • Di
    17
    Okt
    2017

    Beyond the red Lines - Film + Infos zur Weltklimakonferenz

    19:00Nordpol

    "Beyond the Red Lines" - Film und Infos rund um die Protestaktionen zur diesjährigen Weltklimakonferenz in Bonn

    Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Der Film Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die inspirierende Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt.

    In Bonn findet in diesem November die 23. Weltklimakonferenz (COP = Conference of Parties) statt. Wenn Tausende Delegierte aus der ganzen Welt zusammenkommen, fressen sich nur 50 Kilometer entfernt die gigantischen Kohlebagger weiter in die Erde, und schleudern die dreckigsten Kohlekraftwerke Europas weiter munter CO² in die Atmosphäre. Braunkohle ist der Klimakiller Nr. 1 und vollkommen unvereinbar mit dem Errreichen des, vor zwei Jahren auf der COP in Paris unter großem Jubel beschlossenen, 1,5 Grad-Ziels. Die globale Erwärmung erfordert Handeln im Turbogang. Doch die Klimaverhandlungen sind im Schneckentempo unterwegs – gebremst von Großkonzernen und kapitalistischer Profitlogik. Deutschland ist da kaum besser als die USA: So viel die Bundeskanzlerin auf internationalem Parkett von Klimaschutz redet – zuhause gibt es bis dato keinen klaren Plan für den Kohleausstieg.

    Zeit zum Handeln, denn Klimaschutz ist Handarbeit: Rund um die COP ruft das aktivistische und zivilgesellschaftliche Spektrum zu zahlreichen bunten Aktionen auf. Von Großdemonstrationen, einem alternativen "People's Climate Summit", bis zu massenhaften, gewaltfreien Blockaden der Kohlebagger durch das Aktionsbündnis Ende Gelände.

    Wir, Aktivist*innen von der Klimavernetzung Ruhr, laden euch zum Filmschauen, Diskussion und nem Bier beim anschließenden Hansa-Tresen ein und geben euch einen kleinen Überblick über die geplanten Aktionen - mit Fokus auf die Tagebaublockaden durch Ende Gelände am 3.-5.11., dem Auftaktwochenende der COP.

    Hintergrundlinks:

    http://beyondtheredlines.org/de/

    https://www.ende-gelaende.org/de/

    https://www.facebook.com/KlimavernetzungRuhr/

  • Di
    17
    Okt
    2017

    Hansa Tresen

    20:00

    und wie immer: Hansa für'n Euro, Dart, Schocken, kein Kicker.

     

  • Do
    19
    Okt
    2017

    Lauter Glitzer - Soli-Tresen

    20:00

    Um unser Queer- feministisches Spektakel "Lauter Glitzer" zu finanzieren, veranstalten wir im Nordpol einen Soli-Tresen. Es wird diverse Spirituosen und lecker Likörchen geben.

    Infos zu den Gruppen:

    • LiLaLautstark: https://lilalautstark.noblogs.org/
    • Glitzer und Krawall: http://glitzerundkrawall.blogsport.de/

     

  • Fr
    20
    Okt
    2017

    Freitags geht der Pöbel aus

    21:00

    Der Name ist Programm. Punkrock Kneipe. bis in die Puppen geöffnet. Schnappes.

  • Sa
    21
    Okt
    2017

    Konzert: Edihochuli & Bada Bing

    19:00

    Presented from https://de-de.facebook.com/fiduciashows/

  • Sa
    21
    Okt
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Mi
    25
    Okt
    2017

    Große Sozialistische Oktoberrevolution

    19:30Nordpol

    Große Sozialistische Oktoberrevolution

    Im Oktober vor 100 Jahren griffen die von den Bolschewiki geführten Massen der Arbeiter und Bauern nach der Macht und riefen Sowjetrussland aus. Sie wagten den Versuch, inmitten ihnen feindlicher Mächte, eine sozialistische Gesellschaft, frei von Ausbeutung und Krieg aufzubauen. Trotz und wegen aller Fehler, die auch die jungen Sowjetunion gewiss schon hatte, ist dieses Ereignis für uns als Linke noch immer befassenswert.

    Aus diesem Grund werden wir bei zünftiger Bewirtung einen Vortrag von Frau Dr. Renate Dillmann und Arne Schaad hören, die sich mit der Frage auseinandersetzen, warum man sich heute noch mit den Ereignissen im Oktober '17 befassen sollte. Anschließend wird durch den Arbeiterliederchor "Rotkehlchen" noch für die passende musikalische Untermalung gesorgt.

    Los geht es um 19.30 Uhr!

  • Mi
    25
    Okt
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen

  • Fr
    27
    Okt
    2017

    Grand Hotel Absturz mit Kneipenquiz

    21:00

    Grand Hotel Absturz, das steht für musikalische Genre-Vielfalt, exessives Trinken (nicht immer, aber immer öfter) und Specials zu studentisch günstigen Preisen.

    Also schauen Sie vorbei, kommen Sie rein, und bringen Sie ihre WG mit!

     

    **** JETZT NEU****

    Wir machen Kneipenquiz, also bringt FreundInnen mit in Teams von minimal 2 bis max. 5 Personen wird gespielt. Anmeldungen am Abend am Tresen!

  • Sa
    28
    Okt
    2017

    Nordpol-Tresen

    20:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks à la Carte.

    Open @ 20 Uhr - Ende offen