Termine

  • Sa
    02
    Jan
    2016
    ab 14:00Nordpol

    Solitag

    Wir sind im Endspurt unserer Crowdfunding-Kampagne für ein anarchistisches Zentrum in Dortmund und veranstalten dafür am 02.01.2016 einen Soli-Tag im Nordpol (Münsterstr. 99, Dortmund).

    Der Nordpol wird ab 14Uhr geöffnet haben. Es gibt den Tag über ein Buffet und abends gibt es Soli-Cocktails.

    Es wird außerdem die Möglichkeit geben, das Projekt mit dem Kauf von Gutscheinen zu unterstützen.

    Checkt: https://www.startnext.com/azentrumdo

  • Mi
    06
    Jan
    2016
    20:00Nordpol
  • Do
    07
    Jan
    2016
    21:00Nordpol

    3-d-HA-Hamburg-Hamburg

    Wertes Publikum,

    Ausgesuchte, um nicht zu sagen handverlesene Filme, werden dem Publikum in einem außergewöhnlichem Ambiente dargereicht und verbinden sich gekonnt zu einem cinematographischen Großereignis besonderer Dimension. Thema der Filme ist immer Geschäft und Gewalt der kapitalistisch organisierten Klassengesellschaft. Es wird zu jedem Film eine kleine Einleitung geben und im Anschluss darf wild Gestikulierend über die Aussage des Films gestritten werden (Vom Spucken während des diskursiven Teils der Veranstaltung bitten wir abzusehen).

    Der Film ist diesmal auf englisch mit englischen Untertiteln.

    Ab 21:00 Uhr beginnt der Film.

     

  • Sa
    09
    Jan
    2016
    17:00Nordpol

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    09
    Jan
    2016
  • Di
    12
    Jan
    2016
    19:00Nordpol

    tba

  • Mi
    13
    Jan
    2016
    20:00, Beginn 21:00Nordpol, Münsterstraße 99

    1934501_1024477407615765_6646338729272463564_n

    Rosh Zeeba & Joscha Hendrix Ende erzählen die Geschichte von SheMaera, der 200.000 Meter Frau. Ein Best-Of aller Fabelwesen, eine subversive Ikone und schicken sie auf ein episches Abenteuer gegen sich selbst.

    Es geht um Revolte und Sichtbarkeit, feministische Prothesen und queere Chaos-Identität. Als Mischwesen, Trugbilder, als Chimären verflüssigen wir die Körperpanzer.

    Genre: hochprofessionelle Kunsterzwingung

    bzw. Coming-Of-Age Pop-Spektakel

    bzw. eine Musik-Performance

    bzw. avantgardistisches Musik-Theater

    http://roxxychaos.de/theballadofshemaera/

    http://roshzeeba.de

    http://joscha-hendricksen.de

  • Mi
    13
    Jan
    2016
    22:00Nordpol

    Normaler-Nordpol-Mittwochstresen, allerdings erst ab 22 Uhr. Zuvor gibts 'ne Kunstperformance (Beginn: 21 Uhr, Ende ca. 21:30 Uhr) mit freiem Eintritt und der Bitte um Ruhe im Karton (bzw. während der Performance). Getränke gibts dann gewohnt in der Flasche (seltener im Glas), Musik aus der Dose und alles weitere sehen wir dann...

  • Do
    14
    Jan
    2016
    20:00Nordpol

    tba

  • Sa
    16
    Jan
    2016
    21:00Nordpol

    Drinks á-la-carte | Musik á-la-Jukebox Beginn 21:00 Uhr Ende offen…

  • Mi
    20
    Jan
    2016
    20:00Nordpol
  • Fr
    22
    Jan
    2016
    20:00Nordpol

    gottespest2 Wir freuen uns auf eine vorläufige Einmaligkeit: Thomas Nueckel liest für uns den anarchistischen Klassiker “Die Gottespest” von Johann Most in der Oktopusbar im Nordpol.

    Johann Most (1846-1906) war zeitlebens Rebell. Lebenskünstler, hitzköpfiger Redner, brillanter Spötter, Meister der Polemik, radikaler Aufklärer, einige Jahre Sozialdemokrat, Reichtagsabgeordneter, anarchistischer Publizist und Agitator, lernte er wiederholt Gefängnisse und Zuchthäuser von innen kennen. Verurteilt wurde u.a. wegen Störung der öffentlichen Ordnung und Hochverrat. Einige Jahre verbrachte er in England und in den USA im Exil.

    In Zeiten religiöser Backlashes erfrischt seine saftige Hetzrede aus dem Jahre 1887 wider den “Religionswahnsinn” und für einen aufgeklärten Atheismus das Herz.

    Die Lesung beginnt um 20 Uhr.

  • Sa
    23
    Jan
    2016
  • Mi
    27
    Jan
    2016
    20:00Nordpol
  • Do
    28
    Jan
    2016
    21:00Nordpol

    tba

  • Sa
    30
    Jan
    2016
    21:00Nordpol

    tba

  • Mi
    03
    Feb
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    04
    Feb
    2016
    21:00Nordpol

    3-d-HA-Hamburg-Hamburg

    Ausgesuchte, um nicht zu sagen handverlesene Filme, werden dem Publikum in einem aussergewoehnlichem Ambiente dargereicht und verbinden sich gekonnt zu einem cinematographischen Grossereignis besonderer Dimension. Thema der Filme ist immer Geschaeft und Gewalt der kapitalistisch organisierten Klassengesellschaft. Es wird zu jedem Film eine kleine Einleitung geben und im Anschluss darf wild Gestikulierend ueber die Aussage des Films gestritten werden.

    In der Februar-Ausgabe Zeigen wir "Das Gespenst der Freiheit" von Luis Buñuel aus dem Jahr 1974

  • Sa
    06
    Feb
    2016
  • Mi
    10
    Feb
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    11
    Feb
    2016
    20:00Nordpol

    tba

  • Fr
    12
    Feb
    2016
  • Sa
    13
    Feb
    2016
    17:00Nordpol

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    13
    Feb
    2016
  • So
    14
    Feb
    2016
    15 UhrNordpol

    Zu Kaffee und Kuchen* servieren wir bei diesem ersten Nerdpol frische Infos zu den Möglichkeiten der Raspberry Pies.

    Der Nerdpol ist ein offener Nachmittag an dem vor allem (Computer-)basteleien einen Platz finden sollen. Gegenseitig wollen wir uns zeigen wie man Festplatten verschlüsselt, Tor installiert,  Android Smartphones rootet und ohne Google betreibt, uns auf sichere Messenger und Kommunikationswege einigen uvm.

    *angerichtet mit (konflikt-)freiem WLAN

  • Mo
    15
    Feb
    2016
  • Mi
    17
    Feb
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    18
    Feb
    2016
    20:30Nordpol

    An diesem Abend laden wir im Rahmen von COCKTAILS & KLASSENKAMPF dazu ein, eine der einflussreichsten Stimmen in der zeitgenössischen, internationalen Rassismuskritik zu diskutieren, leidenschaftlich zu bestreiten, Partei zu ergreifen oder unumwunden abzulehnen:

    Achille Mbembes Beitrag zu dieser ist nämlich mitunter befremdlich, findet er doch seinen Ausdruck in Überschriften wie einer „Kritik der schwarzen Vernunft“ oder im Begriff einer „conditio nigra“, einer Lebensform des „Negers“, welche die zeitgenössische Bedingung des Neoliberalismus entspreche (http://www.sueddeutsche.de/politik/postkolonialismus-die-neue-apartheid-1.2761253). Und dennoch ist angesichts der gegenwärtigen Lage nichts dringender, als jenen befremdlichen und unzeitgemäßen Stimmen zuzuhören.

  • Sa
    20
    Feb
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mi
    24
    Feb
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    27
    Feb
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • So
    28
    Feb
    2016
    18 UhrNordpol

    Einlass: 18.00 Uhr
    Bands: 19.00 Uhr

    The Eye Of Time (Normandie, Frankreich)

    one person Ambient | Classic | Electronic wonder
    https://www.facebook.com/theeyeoftime/

    Zero Absolu (Mainz)

    im Kontinuum zwischen Post-Noise, Metal, Shoegaze und Math-Rock mit Elementen elektronischer Musik.
    https://www.facebook.com/zeroabsolumusic/
    http://www.zeroabsolu.fr/en/
    http://zeroabsolu.bandcamp.com/

  • Mi
    02
    Mrz
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    03
    Mrz
    2016
    21:00Nordpol

    3-d-HA-Hamburg-Hamburg

    Es ist mal wieder so weit, die Popcorntüten rascheln verheißungsvoll, die Sofasitze sind vorgewärmt.

    Es scheint fast so, als wäre der Club wie der Phönix aus der Asche eingeflogen um mit uns diesen neuen Monat, bzw. Film zu begrüßen. Aber da ich hoffe, dass ihr wie auch wir nicht auf großspurige Ankündigungen steht bleibt nur noch zu Verkünden: Die Arbeiterklasse geht ins Paradies!

    Filmlink

    "Der Weg der Arbeiterklasse ins Paradies ist der zweite Teil der „Neurotischen Trilogie“ (Trilogia della nevrosi), zu der noch Ermittlungen gegen einen über jeden Verdacht erhabenen Bürger (Indagine su un cittadino al di sopra di ogni sospetto) von 1970 und La proprietà non è più un furto von 1973 gehören – die Filme stehen jeweils für die Begriffe Arbeit, Macht und Geld."(Wikipedia)

     

  • Sa
    05
    Mrz
    2016
  • So
    06
    Mrz
    2016
    16.00 UhrNordpol

    ABC-Belarus_banner-520x245

     

    Infoveranstaltung mit Anarchist Black Cross Belarus (Weißrussland) am Sonntag 06.03. ab 16.00 Uhr im Nordpol (Münsterstr. 99 44145 Dortmund)

    Ein ehemaliger anarchistischer Gefangener aus Belarus Mikalai Dziadok wird von seinen Erfahrungen im Gefängnis berichten und wie man den Gefängnisaufenthalt übersteht. Totale Hilflosigkeit, psychologischer Druck, bescheuerte Strafgefangenen-Gesetze, ewig andauernde Haftzeit – das ist woraus belarussische Gefängnisse gemacht sind.

    A former anarchist prisoner from Belarus Mikalai Dziadok will share his prison experience and give some advice on how to survive the jail. Total helplessness, psychological pressure, stupid convicts‘ laws, ever-lasting prison terms – this is what Belarusian prison made of.

    Eine Veranstaltung der Anarchistischen Gruppe Dortmund

  • Mi
    09
    Mrz
    2016
    18:00Nordpol

    tba

  • Mi
    09
    Mrz
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    10
    Mrz
    2016
    20:00Nordpol

    Vortrag über Geschlechterrollen in Videospielen

  • Sa
    12
    Mrz
    2016
    17:00Nordpol

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    12
    Mrz
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • So
    13
    Mrz
    2016
    15:00Nordpol

    Diesmal ohne Cocktails diskutieren wir über Verschleierung/Obfuscation

  • Mi
    16
    Mrz
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    17
    Mrz
    2016
    21:00Nordpol

    tba

  • Sa
    19
    Mrz
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • So
    20
    Mrz
    2016
    15 UhrNordpol

    Tipps für ein Google freies und möglichst sicheres Android. Vortrag und danach Workshop.

    Wer sein Handy vor Ort rooten und ein alternatives Android installieren möchte sollte vorher seine*ihre Daten gesichert haben, die gehen dabei verloren!

  • Mo
    21
    Mrz
    2016
  • Mi
    23
    Mrz
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    26
    Mrz
    2016
    21:00Nordpol

    "Parolen, Pyro, Popcorn!"

    Mit diesem ultimativem Mobi-Video Quiz testen wir nicht nur dein Wissenin aktuellen und vergangenen Trends der Mobilisierungsvideos.
    Wir zeigen dir auch, wie einfallsreich die Genoss*innen vom Dorf und der Metropole gegen Nazis, Deutschland und für die gute Sache mobilisieren. Ein Quiz für die ganze Bezugsgruppe!

    Der Eintritt ist frei, wir freuen uns aber über eine Spende.

  • Di
    29
    Mrz
    2016
  • Mi
    30
    Mrz
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    02
    Apr
    2016
  • Mi
    06
    Apr
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    07
    Apr
    2016
    21:00Nordpol

    Werte Staatsbürger/innen,

    Ausgesuchte, um nicht zu sagen handverlesene Filme, werden dem Publikum in einem außergewöhnlichem Ambiente dargereicht und verbinden sich gekonnt zu einem cinematographischen Großereignis besonderer Dimension. Thema der Filme ist immer Geschäft und Gewalt der kapitalistisch organisierten Klassengesellschaft. Es wird zu jedem Film eine kleine Einleitung geben und im Anschluss darf wild Gestikulierend über die Aussage des Films gestritten werden.

    Diesmal: "Der Clou" Eine "lustige" Gängsterposse (1973) .

    Warum? Zu jedem fein eingerichteten und bewirtschaftetem Kapitalismus gehört die Kriminalität wie die Majo zur Pommes. Oder anders gesagt, in einer Gesellschaft, in der die meisten nichts und einige alles haben liegt der Gedanke für viele nicht fern sich etwas von diesem „alles" (Geiler Scheiß) abzuknapsen und mal einen auf dicke Hose zu machen (mal nicht versuchen jeden Cent zu einzusparen). So kommt der Staat in spiel. Er Schützt das Eigentum damit auf seinem Standort Kap. stattfinden kann. Das ist seine Einnahmequelle (Steuern). Da die reichen - ohne die das Eigentum Schützende Staatsmacht (Gewaltmonopol) - ziemlich doof aus der Wäsche (wenn man sie ihnen denn lässt) gucken würden bezahlt der Staat ein ziemlich teuren Gewaltapparat namens Polizei und Ordnungskräfte damit die Vermögenden auch weiterhin gutes tun können. Das schaffen von Arbeitsplätzen, wohltätiges tun (meist in Stiftungen), Steuern Zahlen (oder auch vermeiden) gehört zu ihren Lieblingsbeschäftigungen. Das ist ihre moralische Legitimation dafür aus den Lohnabhängigen auch noch das letzte bisschen Wert herauszupressen. Aber wie sieht es eigentlich mit den professionellen Ganoven, Halunken und Messerstechern aus? Was ist deren Legitimation? Haben die überhaupt eine?

    Vielleicht bringt auch jemand Popcorn mit…..

    Der Laden ist ab 20:00 Uhr geöffnet und ab 21:00 Uhr beginnt der Film.

    img

  • Sa
    09
    Apr
    2016
    17:00Nordpol

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    09
    Apr
    2016
  • Mi
    13
    Apr
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    14
    Apr
    2016
    20:00Nordpol

    Antifa-Cafe mit Vortrag: Straßenkämpfer und Vollzeit-Mütter? Männlichkeit(en) und Weiblichkeit(en) in der Neonaziszene

    „Männliche Neonazis treten als Straßenkämpfer auf, halten Reden, übernehmen Ämter und begehen Gewalttaten, weibliche Neonazis sind für Kindererziehung und Familie zuständig, backen Kuchen, dürfen auch mal von Plakaten lächeln, halten sich ansonsten aber im Hintergrund und haben erst recht nichts zu sagen: Derartige Bilder über Frauen und Männer in der Neonazi-Szene sind weit verbreitet.

    Wirft man jedoch einen genaueren Blick auf die Szene, wird schnell klar, dass die „Aufgabenverteilung“ längst nicht (mehr) so eindeutig ist. Frauen- wie auch Männerbilder haben sich ausdifferenziert, wenn auch biologistische Zuschreibungen weiterhin bestimmend sind.

    Der Vortrag gibt einen Überblick über verschiedene Rollenbilder und das Verständnis von „Weiblichkeit“ und „Männlichkeit“, Veränderungsprozesse werden aufgezeigt und daraus entstehende Konfliktlinien beschrieben. Wie gehen Männer in der Neonazi-Szene mit selbstbewusst agierenden Frauen um? Wie vereinbaren Frauen öffentliches politisches Engagement mit den Ansprüchen, die an sie als „Erhalterinnen des Volkes“ gestellt werden? Und wie wirken sich gesamtgesellschaftliche Veränderungen im Geschlechterverhältnis auf die Szene aus? Wie werden entsprechende Debatten und Praxen rezipiert? Auch die AfD hat sich dem Kampf gegen den “Genderismus” verschrieben Welchen Einfluss haben solche Positionierungen auf die Szene? Diese und andere Fragen werden von der Referentin aufgegriffen und bieten Ansätze für weitere Diskussionen im Anschluss an den Vortrag.“

    Referentin: Chris Ritter

  • Sa
    16
    Apr
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mo
    18
    Apr
    2016
  • Mi
    20
    Apr
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    23
    Apr
    2016
  • Di
    26
    Apr
    2016
  • Mi
    27
    Apr
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    28
    Apr
    2016
  • Fr
    29
    Apr
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    30
    Apr
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mi
    04
    Mai
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    07
    Mai
    2016
    21:00KCR - Braunschweiger Straße

    Partysane am 7. Mai mit:
    Femme Krawall
    The Tips
    Greyscale
    Plain

    AB 21 Uhr.

    Facebook-Seite hier:
    https://www.facebook.com/Partysane-1675899469295006/

  • Mi
    11
    Mai
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    12
    Mai
    2016
    20:00Nordpol

    Einführung in die materialistische Staatskritik

    In der Linken gehen die Interpretationen über den Staat weit auseinander: für die einen ist er der Garant des Allgemeinwohls, anderen gilt er als das Instrument der kapitalistischen Klassenherrschaft und wieder andere sehen in ihm das Terrain sozialer Kämpfe. Mit dem Seminar wird eine Einführung in die verschiedenen Ansätze materialistischer Staatstheorie geboten. Dabei werden die zentralen Thesen marxistischer Theorie zum Begriff des Staates präsentiert: die instrumentelle Staatstheorie bei Lenin (Staat als Instrument der herrschenden Klasse), hegemonietheoretische Analysen des Staates bei Gramsci, Althusser und Poulantzas (Staat als materielle Verdichtung von Kräfteverhältnissen) sowie die Überlegungen von Paschukanis über das Verhältnis von Warenform, Rechtsform und Staatsform und die daran anknüpfende Staatsableitungsdebatte.

    Moritz Zeiler ist Historiker, Politikwissenschaftler und Mitherausgeber von Staatsfragen. Einführungen in materialistische Staatskritik, rls papers, Berlin 2009.

  • Do
    12
    Mai
    2016
    20:00Nordpol
  • Sa
    14
    Mai
    2016
    17:00Nordpol

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    14
    Mai
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mi
    18
    Mai
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    21
    Mai
    2016
    19:00Nordpol

    Konzert mit
    Cat ’O Nine Tails, MEGA

  • Mi
    25
    Mai
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    26
    Mai
    2016
    21:00Nordpol

    Open @ 21h Close @ 2h

    Immer mit Special Drinks von Gin-Tonic bis Cuba-Libre zu studentisch günstigen Preisen!

    Musik flexibel aber mit Niveau!

    Geht ab wie´n Mopped!

    Geht ab wie´n Mopped!

  • Sa
    28
    Mai
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mo
    30
    Mai
    2016
    19:00Nordpol

    Am 4.6. wollen Neonazis aus dem Bundesgebiet durch Dortmund laufen, dagegen regt sich massiver Widerstand. Die Akteure des "No-Tddz" Arbeitskreises werden Euch am 30.5. erzählen was Sache ist und welche Möglichkeiten es geben wird sich gegen den Aufmarsch zu stellen!

    Zudem wird auf die Vorabend-Demo am 3.6. hingewiesen.

    Los geht es um 19 Uhr.

    Banner-Quadrat

     

  • Di
    31
    Mai
    2016
    16:00Nordpol
  • Mi
    01
    Jun
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    02
    Jun
    2016
  • Fr
    03
    Jun
    2016
    21:00Nordpol

    Werte Staatsbürgerinnen,

    Wir freuen uns heute, mal ausser der Reihe die Pforten des Pols zu öffnen.

    Musikwünsche werden in guter Tradition gekonnt ignoriert. (Wer seine Musik hören will soll Tresen machen)

     

     

     

  • Sa
    04
    Jun
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mi
    08
    Jun
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    11
    Jun
    2016
    17:00Nordpol

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    11
    Jun
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mi
    15
    Jun
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    18
    Jun
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Sa
    18
    Jun
    2016
    21:00Nordpol

    Hallo Welt,
    Da Konzerte ja bekanntlich auch mal ausfallen, werden wir diesen Abend nutzen um in gepflegter Atmosphäre und im Kreise Gleichgesinnter unserem Alkoholismus zu frönen.

     

  • Mi
    22
    Jun
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Do
    23
    Jun
    2016
    21:00Nordpol

    Open @ 21h Close @ 2h

    Immer mit Special Drinks von Gin-Tonic bis Cuba-Libre zu studentisch günstigen Preisen!

    Musik flexibel aber mit Niveau!

    Geht ab wie´n Mopped!

    Geht ab wie´n Mopped!

  • Sa
    25
    Jun
    2016
    21:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Mi
    29
    Jun
    2016
    20:00Nordpol

    Music aus der Dose und Getränke a la Card

  • Di
    05
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Mi
    06
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

     

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Sa
    09
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Mi
    13
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Do
    14
    Jul
    2016
  • Mi
    20
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Do
    21
    Jul
    2016
    20:00

    Das monatliche Antifa-Café diesesmal mit dem Film "Diaz - Don´t clean up this blood"

    > Juli 2001: Die größten Industrienationen der Welt treffen sich beim G8-Gipfel in Genua, wie immer begleitet von massiven Protesten seitens der Globalisierungsgegner. Das Durchgreifen der Staatsmacht ist dieses Mal jedoch besonders hart. Am letzten Tag der Zusammenkunft dringen Polizisten in die "Diaz"-Schule ein und gehen mit äußerster Brutalität gegen die sich dort aufhaltenden Protestler vor. Über zwei Stunden werden die Widerständigen mit Knüppeln geschlagen und von den Gesetzeshütern schikaniert. Insgesamt kommt ein Mensch zu Tode, hunderte Globalisierungsgegner werden schwer verletzt. Doch ihr Wille ist ungebrochen und ihre politischen Überzeugungen werden nicht durch ein paar Schläge verändert. Aus unterschiedlichen Perspektiven wird von den Schicksälen der jungen Männer und Frauen berichtet.

     

     

     

  • Sa
    23
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Mi
    27
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Do
    28
    Jul
    2016
    21:00

    Ab 21:00 Uhr öffnet, wie jeden 4. Donnerstag im  Monat, das Grand Hotel Absturz seine Türen und läd zum fröhlichen Umtrunk um bereits am Donnerstag das Wochenende auszurufen.

    Wie immer mit Special-Drinks und DJ bzw. DJane, zu Preisen die auch für StudentInnen, SchülerInnen und andere Non-Working-Class Menschen erschwinglich sind!

    Grand-Hotel-Absturz

  • Sa
    30
    Jul
    2016
    19:00

    Unsere Partners in Lärm von Fiducia organiseren dieses Konzert.

    PSSGS (Darmstadt)
    Post-Hardcore
    http://www.pssgs.com/
    https://www.facebook.com/pssgspssgs/
    https://pssgs.bandcamp.com/releases

     

    Nausae (Bochum)
    atmosphärischer Screamo
    https://www.facebook.com/nausae.diy/
    http://nausae.bandcamp.com/


    Sr. Charli (Berlin)
    Piano/Ambient/Experimental
    https://www.facebook.com/sr.charli/
    http://carlospedron.wix.com/writinganimations

  • Sa
    30
    Jul
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Mi
    03
    Aug
    2016
    21:00

     

    Heute ist der Nordpol ab 21 Uhr geöffnet.

    Es gibt Soli-Drinks - Wodka Lemon und Blue Gin.
    Kommt rum und trinkt für den Laden. Das ist immer gut.
  • Sa
    06
    Aug
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Mi
    10
    Aug
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Do
    11
    Aug
    2016
    20:00
    Das monatliche Antifa-Café.
  • Sa
    13
    Aug
    2016
    17:00
    Leider muss das Cafe Welcome diesen Monat ausfallen.
    Unfortunately, the Cafe Welcome cannot take place this month.
    Malheureusement, le café de bienvenue ne peut pas avoir lieu dans ce mois-ci.
    للأسف، مقهى مرحبا لا يمكن أن يحدث في هذا الشهر
    Ne yazık ki, Cafe Hoşgeldiniz bu ay gerçekleşecek olamaz.
  • Sa
    13
    Aug
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Mi
    17
    Aug
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Sa
    20
    Aug
    2016
    20:00

    Tresen der feministischen Gruppe "Lilalautstark".

  • Mo
    22
    Aug
    2016
    19:30

    Hast du schon gehört, dass es eine Fremdheit gibt, die in der Umarmung der Heimat liegt?

    Politische Kämpfe in Syrien und die Fremdheit im eigenen Land

    Seit fast fünf Jahren wird in Syrien gekämpft. Die Wurzeln der Familienherrschaft Assad reichen zurück, bis in die Kolonialzeit, und bis heute sind internationale Interessen ausschlaggebend für das Leben der Menschen in Syrien. Die Einschränkung von Demokratie und Meinungsfreiheit hat damit eine lange Tradition, ihre Werkzeuge sind Gefängnis, Folter und Haft. Die brutale Unterdrückung jeglichen Widerstands ist die Fortführung der Kolonialisierung.

    Die aktuellen Auseinandersetzungen, begannen als friedliche Demonstrationen. Zunehmend wird der Konflikt aber durch unterschiedliche Interessen von außen angeheizt und vereinnahmt und dabei bleiben die Situation der Menschen und auch die beteiligten Gruppierungen undurchsichtig.

    Anhand eines persönlichen Berichts soll im Rahmen des Vortrags ein Blick ermöglicht werden, auf Mobilisierung, Politisierung und ihre Folgen innerhalb dieser Kämpfe.

    Organisiert von Refugees Welcome Dortmund
    refugeeswelcomedo.noblogs.org

  • Mi
    24
    Aug
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Sa
    27
    Aug
    2016
    19:00
    Ab 19 Uhr Einlass - ab 19:30 Uhr gehts los!
  • Mi
    31
    Aug
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Do
    01
    Sep
    2016
  • Sa
    03
    Sep
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Di
    06
    Sep
    2016
    20:00

    Komm in fahrt mit Hansa-Pils!

    Was ist das für 1 Hansa für 1 €!? Dazu Kickern, Darten und Würfeln.

  • Mi
    07
    Sep
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Do
    08
    Sep
    2016
    20:00
    Monatliches Antifa-Café mit Vorträgen und Diskussionen, diesen Monat mit dem Vortrag:
    „Wie Lämmer zur Schlachtbank“?
    Jüdischer Widerstand gegen den Nationalsozialismus

    „Sie haben sich wie Lämmer zur Schlachtbank treiben lassen!“: So oder ähnlich konnte man  es an deutschen Stammtischen viele Jahrzehnte lang hören. Eine perfide These, die insbesondere den jüdischen Opfern der NS-Vernichtungsmaschinerie Passivität angesichts des Todes, wenn nicht sogar eine Mitschuld an ihrem Schicksal unterstellt. Ganz im Gegenteil haben sich jüdische Menschen, wenn es irgendwie möglich war, gegen den NS-Terror gewehrt.

    Der Vortrag bietet einen Überblick über den jüdischen Widerstand: Von mutigen Einzelkämpfer_innen, organisierten Widerstandsgruppen, kompletten Militäreinheiten und  Partisan_innenverbänden bis hin zu Aufständen in Konzentrations- und Vernichtungslagern wird die Bandbreite des jüdischen Antifaschismus vorgestellt. Zudem wird die Frage erörtert, was eigentlich Widerstand während des NS-Regimes bedeutete und welche realen Spielräume für Nazi-Gegner_innen vorhanden waren

    mehr infos findet Ihr auf http://antifacafedortmund.blogsport.eu/
  • Sa
    10
    Sep
    2016
    17:00

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    10
    Sep
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Mo
    12
    Sep
    2016
    19:00

    3oct_Banner

    “Germany is coming home – Mobivortrag gegen die Einheitsfeier in Dresden”

    Am 3. Oktober will sich die deutsche Nation wieder selbst feiern – dieses Jahr unter dem Motto „Brücken bauen“ in Dresden. Sachsen wurde durch Pegida, Anschläge auf Geflüchtetenunterkünfte und den immer wieder wütenden rechten Mob zum Sinnbild des Rechtsrucks in Deutschland. Und noch viel mehr: Die Landeshauptstadt Dresden ist zum Symbol und Ausgangspunkt der Restauration des neuen deutschen Nationalismus geworden. Die Brücken, die hier gebaut werden, verbinden letztendlich völkische, rassistische und nationalistische Kräfte zu einem Konsens von Abschottung, Armut und Ausgrenzung. Das Dresdner Bündnis “Solidarity without limits – Nationalismus ist keine Alternative” ruft zu Protesten vom 2.-3.10. auf. Warum diese notwendig sind, welche Planungen es gibt und wie sonst Perspektiven linksradikale Politik in Dresden aussehen, soll während der Veranstaltung besprochen werden. Also: Sachsen lädt ein: Let‘s crash their party!

    3oct.net

  • Mi
    14
    Sep
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Sa
    17
    Sep
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • Di
    20
    Sep
    2016
    20:00

    Was ist das für 1 Hansa?!

    Egal ob Pils oder Export: Hansa ist schon lange raus aus der Nische und hat

    es mittlerweile sogar zu verschiedenen musikalischen Vertonungen gebracht.
    Deswegen präsentieren wir euch jetzt regelmäßig jeden dritten Dienstag im
    Monat ab 20 Uhr den Hansa-Abend. Dem Namen entsprechend geht es um das
    prämierte Bier und noch dazu wird es euch an diesem Abend zu einem
    Sonderpreis von 1 Euro angeboten und damit ist es fast so günstig wie an der
    Bude eures Vertrauens. Ihr braucht tatsächlich noch mehr Gründe? Dann stehen
    euch außerdem eine neue Dartscheibe und Würfelbecher zur Verfügung.

    Diese Woche gibt es als Spezialität des Hauses Salat mit Feta und für die
    veganen Zeitgenossen*innen Tofu Salat, aber nur solange der Vorrat reicht.

    Jedes Becks ist Verrat, kommt in Fahrt mit Hansa Pils!

     

  • Mi
    21
    Sep
    2016
    20:00Nordpol

    burger

     

    Heute gibt's .... Burger, Beats & Cocktails!

    Endlich verköstigt euch die Nordpol-Küfa mal wieder. Diesmal gibt es leckere, vegane Burger! Lasst euch überraschen.  Dazu ein paar feine Cocktails und elektronische Musik. Die Soli-Kohle geht an den Nordpol - gebt soviel ihr könnt! Um 20 Uhr gehts los!

     

  • Sa
    24
    Sep
    2016
    21:00

    Immer wieder Mittwochs und Samstags ab 21:00 Uhr, Ende offen.

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

  • So
    25
    Sep
    2016
    19:00

    2016-09-25-nordpolKrawehl und huelse und außer ich!
    Dreimal mitreißender Emopunk, deutschsprachiger Punkrock, Postindiepunk oder wie auch immer man das bezeichnen mag! Tolle Bands, die wir euch immer und überall ans Herz legen wollen, insbesondere natürlich am 25. September im Nordpol zu Dortmund!

    Reinhören:
    https://soundcloud.com/krawehlkrawehl
    https://huelse.bandcamp.com/releases
    https://soundcloud.com/ausserich

    19 Uhr geht's rein.
    19:30 geht's los.

    Mehr hier.

  • Mi
    28
    Sep
    2016
    21:00

    tischtennis-2

    Bringt die Plekken mit, es darf angebaut werden...

    Musik aus der Box - Drinks alá Speisekarte.

    Ab 21:00 Uhr bis garnix mehr geht...

  • Do
    29
    Sep
    2016
    21:00
     10923816_607698302708077_6740036350572831703_o-1024x765
    Die Sommerpause ist durch, wir auch, ihr auch, also weiter so!
    Trotz der herrschenden Unzumutbarkeiten einfach mal Abschalten!?
    Das können sie als Gäste des Grand Hotel Absturz, seit nun mehr 3 (drei) Jahren fester Naherholungsort im Dortmunder Norden zu vorzüglich (studentisch) guten Preisen.
    Wir freuen uns auf Sie, der Pfeffi auch.

    Immer mit Special Drinks.

    Musik flexibel aber mit Niveau (oft)!

  • Sa
    01
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Mi
    05
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Do
    06
    Okt
    2016
    20:00Nordpol

    noise_resistance_logo

    Es geht anscheinend auch anders. Kommerz, Kapital und Konsum sind keine unumstößliche Notwendigkeit unserer Gegenwart. Dass man mit dieser Meinung nicht allein sein muss, zeigen Francesca Araiza Andrade und Julia Ostertag in ihrem wütenden und mitreißenden Dokumentarfilm "Noise and Resistance".

    Was manchen nur als Lärm und Störung gilt, machen sie als vitale Artikulation des Widerstands deutlich: Punk ist hier weder Modeerscheinung noch verstaubtes Relikt der Vergangenheit, sondern der lebendige Ausdruck eines Lebensgefühls.

    Die beiden Regisseurinnen begeben sich mitten hinein in eine höchstlebendige Szene. Ob Hausbesetzer aus Barcelona, Antifaschisten in Moskau, niederländische Gewerkschaftskämpfer, die Aktivisten des englischen CRASS - Kollektivs, queere Wagenplatzbewohner aus Berlin oder Punkgirl-Bands aus Schweden - immer ist die Musik eine kollektive Selbstbehauptung, ein vertontes Nein, dessen Losung "Do it yourself!" zur lautstarken Internationale des 21. Jahrhundert geworden ist.

    "Noise and Resistance" ist eine inspirierende Reise durch Europas Utopia der Gegenwart, an subkulturelle Sehnsuchtsorte, wo aus Unabhängigkeit Gemeinschaft entsteht - und der beste Punk-Sound, den man seit Jahren gehört hat.

    Originaltitel: Noise and Resistance
    Musikdoku, DE/ES 2011
    Filmverleih: Neue Visionen Filmverleih
    Filmlänge: 91 Minuten

    Regisseur: Francesca Araiza Andrade, Julia Ostertag

    Beginn 20:00 Uhr

    https://www.youtube.com/watch?v=UDdJ9PYIb-w

  • Sa
    08
    Okt
    2016
    17:00

    Aktuelle Informationen hier

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    08
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Mi
    12
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Do
    13
    Okt
    2016
    20:00

    Antifa-Café: Deutschland ist ein Athlet – Vom Medienevent zur kulturellen Identität.

  • Fr
    14
    Okt
    2016
  • Sa
    15
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • So
    16
    Okt
    2016
    08:00

    After Hour im Nordpol für alle die kein Ende finden wollen. Ab 8 Uhr geöffnet bis 16Uhr.

  • Di
    18
    Okt
    2016
    20:00Nordpol

    Was ist das für 1 Hansa?

    Egal ob Pils oder Export: Hansa ist schon lange raus aus der Nische und hat
    es mittlerweile sogar zu verschiedenen musikalischen Vertonungen gebracht.
    Deswegen präsentieren wir euch jetzt regelmäßig jeden dritten Dienstag im
    Monat ab 20 Uhr den Hansa-Abend. Dem Namen entsprechend geht es um das
    prämierte Bier und noch dazu wird es euch an diesem Abend zu einem
    Sonderpreis von 1 Euro angeboten und damit ist es fast so günstig wie an der
    Bude eures Vertrauens.
    Und weil es an der Bude auch süße Leckereien gibt, wollen wir dem in Nichts
    nachstehen und haben für euch diese Woche die “Gemischte Tüte” kreiert.
    Kommt vorbei und schlagt zu, solange der Vorrat reicht.

    Jedes Becks ist Verrat, kommt in Fahrt mit Hansa Pils!

  • Mi
    19
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Fr
    21
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Sa
    22
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Di
    25
    Okt
    2016
    16:00Nordpol

    Alles für alle und zwar umsonst!

    Unser Umsonstladen öffnet im Moment an jedem letzten Dienstag im Monat, jeweils von 16 bis 19 Uhr im Nordpol, Münsterstraße 99.

    Er funktioniert nach dem Prinzip der Solidarität: An einem Tag geben wir etwas ohne Bedingungen ab, weil wir selbst keine Verwendung mehr dafür haben, es aber noch in gutem Zustand ist. Es geht dabei weder um Almosen noch um Geschenke, sondern darum, Dinge länger zu nutzen und anderen Menschen zur Verfügung zu stellen. Wenn wir hingegen etwas suchen, bauen wir auf die Solidarität der Gemeinschaft und können jederzeitig etwas mitnehmen, was wir gebrauchen können. Wir müssen uns dafür nicht rechtfertigen und auch keine Gegenleistung erbringen. Der Gedanke der Solidarität ist die Basis unseres Konzeptes und sollte immer sichtbar werden.

    Wenn wir uns an den Tischen bedienen, wollen wir auch dort den Gedanken der Solidarität wahren und allen anwesenden Menschen ermöglichen, Dinge anzuschauen und mitzunehmen. Damit alle die Chance haben, etwas zu finden, was sie brauchen, sollten wir nicht mehr mitnehmen, als wir tatsächlich auch nutzen – sei es allein oder in unserem Haushalt. Kommerzielle Sammlungen widersprechen diesem Gedanken und sind nicht im Sinne des Umsonstladens.

    Wenn wir Dinge abgeben, so sollten diese sauber, intakt und verwendbar sein – so dass wir sie selbst prinzipiell auch wieder mitnehmen würden. Auch das gehört zum Gedanken der Solidarität, denn so sparen wir Zeit und Arbeit, die sonst in das Sortieren und Entsorgen von unnützen oder defekten Sachen investiert werden müssten. Trotzdem achten diejenigen von uns, die die Warenannahme organisieren, immer auch auf den Zustand der abgegebenen Dinge. Bevor wir in den Laden gehen, um zu stöbern, können wir alles, was wir mitgebracht haben, gleich am Eingang abgeben. Das können zum Beispiel Kleidungsstücke, Textilien und Schuhe, gebrauchter Hausrat (Geschirr usw.), Bücher oder Spielzeug sein. Da wir keine Transportmittel zur Verfügung haben, können wir grundsätzlich keine Sachen abholen.

    Der Umsonstladen ist keine geschlossene Struktur – im Gegenteil: jede_r ist herzlich eingeladen, sich auf seine Weise im Kollektiv „Umsonstladen Dortmund“ einzubringen. Weitere Infos gibt es per Mail unter umsonstladen_do@riseup.net oder auf unserer Homepage www.umsonstladen-dortmund.de.

     

     

  • Mi
    26
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Do
    27
    Okt
    2016
    21:00
    Trotz der herrschenden Unzumutbarkeiten einfach mal Abschalten!?
    Das können sie als Gäste des Grand Hotel Absturz, seit nun mehr 3 (drei) Jahren fester Naherholungsort im Dortmunder Norden zu vorzüglich (studentisch) guten Preisen.
    Wir freuen uns auf Sie, der Pfeffi auch.

    Immer mit Special Drinks.

    Musik flexibel aber mit Niveau (oft)!

    Grand-Hotel-Absturz

  • Fr
    28
    Okt
    2016
    19:00Münsterstr. 99

    diego-marx

     

    Der Vortrag von Ewgeniy Kasakow  beleuchtet die unbekannten Aspekte des Konflikts zwischen Anarchismus und Marxismus in Geschichte und Gegenwart

    Start 19:00 Uhr

    Danach ist die Kneipe auf und Gelegenheit miteinander zu diskutieren.

  • Sa
    29
    Okt
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Mi
    09
    Nov
    2016
    19:00Nordpol

    14522996_575536055962946_361687850071862751_n

    Fabius Shows hat was Neues! Musik.

    Und zwar:

    Hausmeister (Deutschemopunk) aus Graz

    Bandcamp // http://retsiemsuah.bandcamp.com/releases

    Pettersson (Screamo) aus Wien

    Bandcamp // https://pettersson.bandcamp.com/releases

    und Kalkavé (Screamo) aus Dortmund

    Bandcamp // http://kalkave.bandcamp.com/releases

     

  • Do
    10
    Nov
    2016
    20:00Nordpol

     

    Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, eigentlich sogar ein Rennen gegen den Tod: Seit August 2016 ermitteln deutsche Staatsanwaltschaften gegen vier Männer und vier Frauen, die im Konzentrationslager Stutthof bei
    Danzig tätig waren. Die Männer waren als Wachpersonal eingesetzt, die Frauen arbeiteten als Schreibkraft oder Telefonistin im Büro. Die Beschuldigten sind mittlerweile zwischen 89 und 98 Jahren alt, und es ist fraglich, wann die Prozesse eröffnet werden können. Weitere Ermittlungen laufen gegen ehemaliges Personal der Konzentrationslager Auschwitz und Majdanek, Vorermittlungen betreffen derzeit auch die Lager Bergen-Belsen und Neuengamme. Schlagzeilen machte im letzten Jahr die Verurteilung von Oskar Gröning, dem “Buchhalter von Auschwitz” wegen Beihilfe zum Mord in 300.000 Fällen. Im Juni wurde der frühere SS-Wachmann Reinhold Hanning vor dem Landgericht Detmold zu fünf Jahren Haft verurteilt.

    Warum ist das Thema NS-Verbrechen über 70 Jahre nach Ende des Nationalsozialismus noch so aktuell? Wie kann es sein, dass jetzt erst, gegen Greise, ermittelt wird? Und was bedeuten diese späten, vielleicht viel zu späten Prozesse für die Angehörigen der Opfer, aber auch für die Erinnerungspolitik und -kultur in der BRD?

     

    antifa café Dortmund

    Ein Vortrag zur juristischen Aufarbeitung der NS-Verbrechen in der BRD am „Ende der Zeitzeugenschaft“.

    Referentin: Sabine Reimann (Historikerin und Referentin des Antirassistischen Bildungsforums Rheinland)“

     

  • Fr
    11
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

    80´s, Punk-Rock-Classics und was sonst noch Spass macht.

  • Sa
    12
    Nov
    2016
    17:00Nordpol

    Aktuelles hier.

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 17 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 17 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 17:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    12
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

     

    lila-saufstark-2-0-kopie-2

    Unser Soli-Tresen geht in die zweite Runde!
    Es wird wieder leckere Cocktails gegen Spende geben.
    Kommt vorbei und bringt Freund*innen mit.

    Diese Veranstaltung ist KEIN FLTI* Freiraum.

    Link Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/347766308897362/

  • Di
    15
    Nov
    2016
    20:00Nordpol

    1511hansa

    Was ist das für 1 Hansa?

    Egal ob Pils oder Export: Hansa ist schon lange raus aus der Nische und hat
    es mittlerweile sogar zu verschiedenen musikalischen Vertonungen gebracht.
    Deswegen präsentieren wir euch jetzt regelmäßig jeden dritten Dienstag im
    Monat ab 20 Uhr den Hansa-Abend. Dem Namen entsprechend geht es um das
    prämierte Bier und noch dazu wird es euch an diesem Abend zu einem
    Sonderpreis von 1 Euro angeboten und damit ist es fast so günstig wie an der
    Bude eures Vertrauens.
    Und weil es an der Bude auch süße Leckereien gibt, wollen wir dem in Nichts
    nachstehen und haben für euch diese Woche die “Gemischte Tüte” kreiert.
    Kommt vorbei und schlagt zu, solange der Vorrat reicht.

    Jedes Becks ist Verrat, kommt in Fahrt mit Hansa Pils!

  • Mi
    16
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Fr
    18
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

    Neu! Jetzt auch Freitags, hin und wieder geöffnet!

    Open @ 21h - Ende offen

  • Sa
    19
    Nov
    2016
    16:00Nordpol

    Liebe Leute,

    wir möchten Euch gerne zu einer Ideenwerkstatt einladen.

    Du hast Bock ein Konzert, eine Diskussion, ein Café oder einen Workshop zu veranstalten oder Bock mal "Vokü" zu kochen, oder, oder, oder...!?

    Auch wenn Du einfach nur Bock hast zu helfen oder dich infomieren möchtest, komm zu uns und wir schauen, was wir zusammen auf die Beine stellen können.

     

    *Ausserdem wird es veganes Essen geben

  • Sa
    19
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • So
    20
    Nov
    2016
    15:00Nordpol

    Hier hast du die Möglichkeit zu Malen, Sketchen, Basteln, Kuchen zu essen, Café zu trinken, Musik zu hören und zu quatschen.

    15:00 bis 18:00 Uhr

    *Familienfreundlich

  • Mo
    21
    Nov
    2016
    19:00Nordpol

    Du magst Gesellschaftsspiele? Hast lust dein Lieblingsspiel mit anderen zu zocken? Bock mal was neues auszuprobieren?

    Dann komm rum zu "Here be Dragons" der Spieletresen im Nordpol.

  • Mi
    23
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Do
    24
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

    Keine Angst vor morgen Geschichte wird gemacht es geht voran!

  • Sa
    26
    Nov
    2016
    21:00Nordpol

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Di
    29
    Nov
    2016
    15:00Nordpol

    headline-flyer

    Unser Umsonstladen öffnet im Moment an jedem letzten Dienstag im Monat, jeweils von 15 bis 20 Uhr im Nordpol, Münsterstraße 99.

    Er funktioniert nach dem Prinzip der Solidarität: An einem Tag geben wir etwas ohne Bedingungen ab, weil wir selbst keine Verwendung mehr dafür haben, es aber noch in gutem Zustand ist. Es geht dabei weder um Almosen noch um Geschenke, sondern darum, Dinge länger zu nutzen und anderen Menschen zur Verfügung zu stellen. Wenn wir hingegen etwas suchen, bauen wir auf die Solidarität der Gemeinschaft und können jederzeitig etwas mitnehmen, was wir gebrauchen können. Wir müssen uns dafür nicht rechtfertigen und auch keine Gegenleistung erbringen. Der Gedanke der Solidarität ist die Basis unseres Konzeptes und sollte immer sichtbar werden.

    Wenn wir uns an den Tischen bedienen, wollen wir auch dort den Gedanken der Solidarität wahren und allen anwesenden Menschen ermöglichen, Dinge anzuschauen und mitzunehmen. Damit alle die Chance haben, etwas zu finden, was sie brauchen, sollten wir nicht mehr mitnehmen, als wir tatsächlich auch nutzen – sei es allein oder in unserem Haushalt. Kommerzielle Sammlungen widersprechen diesem Gedanken und sind nicht im Sinne des Umsonstladens.

    Wenn wir Dinge abgeben, so sollten diese sauber, intakt und verwendbar sein – so dass wir sie selbst prinzipiell auch wieder mitnehmen würden. Auch das gehört zum Gedanken der Solidarität, denn so sparen wir Zeit und Arbeit, die sonst in das Sortieren und Entsorgen von unnützen oder defekten Sachen investiert werden müssten. Trotzdem achten diejenigen von uns, die die Warenannahme organisieren, immer auch auf den Zustand der abgegebenen Dinge. Bevor wir in den Laden gehen, um zu stöbern, können wir alles, was wir mitgebracht haben, gleich am Eingang abgeben. Das können zum Beispiel Kleidungsstücke, Textilien und Schuhe, gebrauchter Hausrat (Geschirr usw.), Bücher oder Spielzeug sein. Da wir keine Transportmittel zur Verfügung haben, können wir grundsätzlich keine Sachen abholen.

    Der Umsonstladen ist keine geschlossene Struktur – im Gegenteil: jede_r ist herzlich eingeladen, sich auf seine Weise im Kollektiv „Umsonstladen Dortmund“ einzubringen. Weitere Infos gibt es per Mail unter umsonstladen_do@riseup.net oder auf unserer Homepage

    www.umsonstladen-dortmund.de

  • Mi
    30
    Nov
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Fr
    02
    Dez
    2016
    21:30

    trash, trash, trash – mit hits4ever startet am 2.12. um 21.30h gleich die naechste sause im nordpol!
    auf die ohren gibts das beste der 90er und auf euch warten special-drinks, shots und wundertueten

  • Sa
    03
    Dez
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • So
    04
    Dez
    2016
    07:00

    Afterhour bis 15:00 Uhr.

  • Mi
    07
    Dez
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Do
    08
    Dez
    2016
    20:00

    Das Jahr 2016 ist fast um, und auch das Antifacafe öffnet am 10. Dezember zum letzten Mal in diesem Jahr seine Pforten.

    Statt eines Vortrags gibt es einen Überraschungsfilm. Wie immer ab 20:00 Uhr, es gibt Popcorn satt, Glühwein und Punsch und damit es nicht zu spannend wird eine theoretische Einordnung des Films durch den AK Cineastik und Materialismus.

    antifacafedortmund.blogsport.eu

  • Sa
    10
    Dez
    2016
    16:00

    Am Samstag laden wir wieder zum Café Welcome in den NORDPOL ein. Das Café Welcome soll ein Treffpunkt für Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen ohne Papiere und Unterstützer*innen sein. Wir möchten uns gegenseitig kennenlernen, solidarisch miteinander sein, austauschen und vernetzen.

    Organisiert wird das Café von der Gruppe Refugees Welcome, die zum Ziel hat, eine Anlaufstelle für Geflüchtete und Unterstützer*innen zu sein und langfristig ein flüchtlingspolitisches Netzwerk in Dortmund aufzubauen. Wir sprechen Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch und Arabisch. In einer gemütlichen Runde gibt es Kaffee und Kuchen. Kommt vorbei und erzählt es euren Freund*innen.

    Café Welcome – 2. Samstag im Monat, 16 Uhr

    francais, english, kurdî: Chaque 2ième samedi par moi le Café Welcome aura lieu à Dortmund. Le Café Welcome est un lieu à se rencontrer pour les réfugiés, les demandeurs d’asile, les migrants sans-papiers et des sympathisants. Nous aimerions connaître les uns aux autres, être solidaire, échanger des idées et faire un réseau.

    Le café est organisé par le groupe „Les réfugiés Bienvenue” qui existe depuis un certain temps à Dortmund et qui a le but d’être un centre d’écoute pour les réfugiés et les soutiens et construire un réseau politique pour les réfugiés à long terme à Dortmund. Nous parlons allemand, anglais, français, turc et arabe. Pendant un rencontre confortable il y aura du café et du gâteau. Venez et informez vos amis.

    Café Welcome – 2ième samedi par mois à 16 heures

    +++

    The second Saturday of every month Café Welcome is taking place at NORDPOL. The Café intends to be a meeting point for refugees, asylum seekers, people without legal status and supporters. We like to get to know each other, to be solidary, to exchange experiences and network.

    The Café is organised by an open group of people called Refugees Welcome from Dortmund. The group wants to be a contact point for refugees and supporters to build up a refugee-related network in Dortmund. We speak English, French, German, Turkish and Arabic. In a comfy atmosphere there will be Coffee and Cake. Tell your friends. We hope to see you there.

    Café Welcome – second Saturday of the month 5pm
    NORDPOL
    Münsterstraße 99
    44145 Dortmund-Nordstadt
    stop Münstertraße

    +++

    Her şemȋyȇn duyemȋn a heyvȇ da , di NORDPOL’ȇ da Cafȇ Welcome pȇkanȋn. Cafȇ Welcome ji xewara krȋye armanc ku, koçber, pinaber , mȋrovȇn ku belgeyȇn wan tuneye ȗ alȋgirȇn wan bȇn vȇ derȇ hev bibȋnin ȗ ji hevra alȋkarı bikin. Em duxwazin ku em hemȗ hevȗdȗ nasbikin, ji hevra piştgrȋyȇ ȗ alȋkarȋ bikin, guhdarȋya hev bikin , nȇrȋn ȗ pȇşnȇrȋnȇn xwe ji hevra peşkeş bikin ȗ tȇkilȋyȇn xwe ji hevra bidomȋnin.

    Cafȇ ji alȋ koma Refugees Welcome tȇ lidarxistin. A ku demeka dȗr ȗ drȇj li Dormundȇ hatȋye avakirin ȗ karȇ xwe pȇktȋne. Armanca wȇ ewe, we jixwera kirȋye armanc kȗ, pinaber ȗ alȋgirȇn wan bȇn cem wan ȗ li Dortmundȇ hevkarȋ ȗ tȇkilȋyek sȋyasi amade bikin ȗ ligel hev alȋkar bibin. Em bi zimanȇn elmanȋ, inglizȋ, fransizȋ, tirkȋ ȗ erebȋ diaxivin. Dema suhbeteke rehet da paste ȗ qehwe tȇt pȇşkȇşkirin. Bȇn zȋyareta me ȗ heval ȗ hogirȇn xwe ji derheqȋ me agahdar bikin.

    Café Welcome – Herdem di Şemȋya 2. a her hȋvȇ di saet 16:00 da karȇ me dest pȇ dike.

  • Sa
    10
    Dez
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Mi
    14
    Dez
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Sa
    17
    Dez
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • So
    18
    Dez
    2016
    11:00Nordpol

    “Do It Yourself – Selber machen?! Lassen!

    Egal ob für dich oder als Last-Minute-Geschenk, Nützliches, Schönes, Leckeres, Neues oder Klassiker gibt’s beim
    DIY-BASAR am 18.12. von 11.00-17.00 Uhr im Nordpol.
    Wir wollen nicht nur die Resultate, sondern auch die Ideen und das Know-How teilen. Daher wird es an diesem Tag unterschiedliche Skill-Sharing-Workshops geben, Zeiten findest du unten.
    Du kannst auch etwas, das du teilen oder anbieten möchtest? Dann melde dich unter: doityourself@sogern.net
    Der Spendenerlös wird dem Nordpol zugutekommen.

    Zeitplan der Skill-Sharing-Workshops

    11:30 Uhr Stricken-Basics

    Ein paar Grundlagen, und schon kann losgestrickt werden! Wir stricken eine praktische Mütze mit Sehschlitz, die sowohl die Ohren wärmt als auch vor unliebsamen Blicken schützt.

    13:00 Uhr Kontrastbilder auf Leinwand

    Bring ein Foto mit und mach ein Kunstwerk draus. In Schwarz und Weiß machen sich besonders Portraits gut! Das Foto sollte in digitaler Form auf Speichermedium oder online verfügbar sein, idealerweise per e-mail an doityourself@sogern.net

    14:00 Uhr Stencils

    Ihr könnt Schablonen selber schneiden und schnelle Effekte erzielen!

    15:00 Uhr Linux für die Hosentasche – Einführung in TAILS

    Mit TAILS jeden beliebigen PC sicher und anonym im Internet nutzen. Mitgebrachte USB-Sticks (8GB) können zu TAILS-Sticks gemacht werden, wir haben aber auch schon ein paar für euch vorbereitet.

    16:00 Uhr Nützliche Knoten für jede Gelegenheit

    Knoten für jeden Tag und jede Lebenslage

    16:00 Uhr Stempel schnitzen

    Mit einfachen Mitteln kannst du deinen ganz individuellen Abdruck hinterlassen.

  • Mo
    19
    Dez
    2016
    19:00

    Here be Dragons, der Spieletresen im Nordpol. Von Monopoly bis Phase 10.

  • Di
    20
    Dez
    2016
    20:00

    hnstrnsn

    Was ist das für 1 Hansa?

    Egal ob Pils oder Export: Hansa ist schon lange raus aus der Nische und hat
    es mittlerweile sogar zu verschiedenen musikalischen Vertonungen gebracht.
    Deswegen präsentieren wir euch jetzt regelmäßig jeden dritten Dienstag im
    Monat ab 20 Uhr den Hansa-Abend. Dem Namen entsprechend geht es um das
    prämierte Bier und noch dazu wird es euch an diesem Abend zu einem
    Sonderpreis von 1 Euro angeboten und damit ist es fast so günstig wie an der
    Bude eures Vertrauens.
    Und weil es an der Bude auch süße Leckereien gibt, wollen wir dem in Nichts
    nachstehen und haben für euch diese Woche die “Gemischte Tüte” kreiert.
    Kommt vorbei und schlagt zu, solange der Vorrat reicht.

    Jedes Becks ist Verrat, kommt in Fahrt mit Hansa Pils!

  • Mi
    21
    Dez
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen

  • Mi
    28
    Dez
    2016
    21:00

    Wöchentlicher Tresen mit Musik aus verschienden Genres & Drinks alá Carte.

    Open @ 21h - Ende offen