Termine

  • Di
    24
    Sep
    2019
    16:00

    Wann? Jeden letzten Dienstag im Monat, 16 – 19 Uhr

    Was? Alles, was nicht mehr gebraucht wird, aber noch in gutem Zustand ist.

    Wie? Ohne Geld. Ohne Bedingungen.

    Wer? Eine lockere Gruppe von Menschen, die solidarisch wirtschaften wollen. Jeder, der sich
    beteiligen möchte, ist willkommen. Kontakt unter
    umsonstladen_do@riseup.net

    Warum etwas ändern? Unser Wirtschaftssystem beruht auf Konkurrenz und Ausbeutung. Weltweit leidet eine Milliarde Menschen an Hunger, während sich die Vermögen in immer weniger Händen ansammeln. Auch in Deutschland steigt die ungleiche Verteilung der Einkommen stetig. Gleichzeitig steht unsere Wirtschaft unter einem ständigen Wachstumszwang, der in einer Welt mit endlichen Ressourcen zwangsläufig an Grenzen stößt. Darunter leidet vor allem das Ökosystem.

    Die Solidarökonomie ist eine Alternative zur außer Kontrolle geratenen Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Sie orientiert sich an den tatsächlichen Bedürfnissen der Menschen sowie an sozialen, demo-kratischen und ökologischen Prinzipien. Projekte wie der Umsonstladen bauen langfristig autonome und solidarische Strukturen auf, die die Menschen unabhängiger machen von den Zwängen unseres absurden Wirtschaftssystems.

  • Mi
    25
    Sep
    2019
    20:00

    Wie immer mittwochs, offene Kneipe, meistens ohne Kinkerlitzchen, manchmal mit Specials.

    Drinks à la Carte und Musik aus der Konserve (aber manchmal selber aufgelegt).

    Ende offen.

  • Mi
    25
    Sep
    2019
    20:00

    Unterdruck ist ein Druckkollektiv aus dem Nordpol, welches uns mit Flyern, Plakaten und anderen schönen Dingen frisch aus dem Risographen versorgt. Immer am 4. Mittwoch im Monat habt Ihr die Chance, dort vorbeizuschauen, Euch die Werke anzusehen & zu kaufen und bei Interesse auch mal einen Blick in die Druckwerkstatt zu werfen!

  • Sa
    28
    Sep
    2019
    So
    29
    Sep
    2019
    15 - 20 || ab 21 || 11 - 18

    Im Rahmen der Offenen Nordstadt Ateliers öffnet auch das Druckkollektiv UNTERDRUCK seine Türen. Am Samstag (15 - 20 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) könnt ihr die Druckwerkstatt besuchen, und die Menschen zwischen Risograph und Farbtrommeln Löcher in den Bauch fragen.

    Und am Samstag macht der Nordpol außerdem die Nachtbar für die Atelierbesucher:innen auf - ab 21 Uhr, mit fantastischer Musik & prima Drinks.

  • Mi
    02
    Okt
    2019
    20:00

    Wie immer mittwochs, offene Kneipe, meistens ohne Kinkerlitzchen, manchmal mit Specials.

    Drinks à la Carte und Musik aus der Konserve (aber manchmal selber aufgelegt).

    Ende offen.