Termine

Termin Informationen:

  • Do
    27
    Nov
    2014

    Soli-/Mobi-Vortrag für Repressionsprozess in Köln

    18:30Nordpol

    Vortrag Kalk Post (Köln)

    Was ist passiert:

    Nach einer Party trafen sich an diesem zentralen Platz im belebten Stadtteil Kalk ca. 50 Menschen wieder, um den Abaned ruhig ausklingen zu lassen, als etwa 15 Einsatzfahrzeuge dazu kamen. Die Beamt*innen führten innerhalb sehr kurzer Zeit eine Eskalation durch den Einsatz von Pfefferspray, Schlagstöcken und bissigen Hunden herbei. Viele Menschen wurden dabei veletzt. Die Polizei nahm vier Personen unter Vorwand falscher Tatsachen fest und demütigte sie in dieser Nacht im Polizeirevier Kalk. Eine Frau wurde in ihrer Zelle zum Opfer sexualisierter Gewalt durch die Polizei.

    Das ist kein Einzelfall. Regelmäßig missbraucht die Polizei ihre Machtposition und schikaniert Menschen aufgrund ihres Aussehens, ihrer angenommenen Herkuft oder einfach weil sie keine Konsequenzen zu fürchten haben. Wir wollen diese Schickanen und Demütigungen nicht länger hinnehmen!

    Am 27.11. werden Kölner Aktivst*innen die Geschehnisse an der KalkPost genauer beleuchten und die geplanten Aktionen zum Prozess Auftakt am 01.12.14 vorstellen. Los gehts um 18.30 Uhr im Nordpol.

    Repressionen sind für alle aktiven Kräfte kritischer Bewegungen eine ständige Gefahr. Speziell auch in Dortmund zeigt sich dies im Kontext der Avanti-Besetzung. Zeigt Solidarität mit den Betroffenen in Köln, kommt rum!

    Infos: kalkpost.blogsport.eu