Termine

Termin Informationen:

  • Mi
    17
    Jun
    2015

    Hartz IV - eine Erfolgsgeschichte! Fragt sich nur für wen?

    18:30Nordpol, Münsterstr. 99

    Seit zehn Jahren „mobilisiert“ Deutschland seine Arbeitslosen mit dem Regime der so genannten Hartz-Gesetze. Eine einschneidende Verringerung sozialpolitischer Leistungen in Kombination mit einer neuen Qualität von Zumutungen bei der Arbeitsvermittlung – Motto: Fordern und fördern – haben ein neues Armutsniveau hervorgebracht. Sowohl für Arbeitslose als auch für jene, die sich mit Niedriglöhnen, als Aufstocker, mit prekären Beschäftigungsverhältnissen und Mehrfach-Jobs durchs Leben schlagen müssen, haben sich die Lebensbedingungen entscheidend verschlechtert. Die Nation dagegen hat davon profitiert: Die deutsche Wirtschaft wächst, ihre Exportfirmen feiern neue Rekorde, die Staatskassen sind voll wie nie und die deutsche Regierung macht den krisengeschüttelten Euro-Staaten Vorschriften, dass sie ihre Völker nach deutschem Vorbild verarmen müssen, wenn sie wieder auf die Beine kommen wollen.

    Im Vortrag wollen wir klären,

    • warum Arbeitslosigkeit zum Kapitalismus einfach dazu gehört;
    • warum und wie Staat und Unternehmer den „Kampf gegen die Arbeitslosigkeit“ führen;
    • was Sinn und Zweck der Hartz-IV-Reformen ist;
    • wie die Verarmung der Leute und der Erfolg des Wirtschaftsstandorts zusammen passen;
    • warum linke Kritiker die Agenda für gescheitert halten.